Geschlechtergerechte Sprache in der EJF-Kommunikation

Das EJF bekennt sich zu Vielfalt und Offenheit. Diese Haltung, die sich aus dem christlichen Leitbild ableitet, soll sich auch in einer inklusiven und diskriminierungsfreien Sprache widerspiegeln. Die Leitungskräfte des EJF haben sich auf ihrer Frühjahrs-Klausurtagung 2023 für die Verwendung geschlechtersensibler Sprache mithilfe des Doppelpunktes ausgesprochen. Der entsprechende Beschluss der Geschäftsleitung wurde im Mai 2023 gefasst.

Die Verwendung von geschlechtergerechter Sprache trägt dazu bei, dass sich alle Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht angesprochen und repräsentiert fühlen. Dadurch wird eine inklusive und respektvolle Unternehmenskultur gefördert, in der sich alle Mitarbeiter:innen wohlfühlen und produktiv arbeiten können. Zudem entspricht die Verwendung von geschlechtergerechter Sprache den Grundsätzen der Gleichberechtigung und des Respekts gegenüber allen Geschlechtern.

Der Einsatz des Doppelpunktes als Symbol der Geschlechtervielfalt kann das Bewusstsein für geschlechtergerechte Sprache schärfen und eine reflektierte Kommunikation fördern. Indem Mitarbeiter:innen den Doppelpunkt aktiv verwenden, werden sie sich ihrer Sprache bewusster und reflektieren möglicherweise auch ihre Denkmuster und Stereotypen. Durch geschlechtergerechte Sprache zeigt das EJF zudem, dass es die Vielfalt seiner Klient:innen und Partner:innen wertschätzt und respektiert. Geschlechtersensibilität in der Sprache ist Teil eines gesamtgesellschaftlichen Wandels hin zu mehr Gleichberechtigung und Inklusion. Indem das EJF diese Maßnahme ergreift, trägt es zur gesellschaftlichen Entwicklung bei und zeigt seine Verantwortung für eine gerechtere und respektvollere Zukunft.

Das EJF (Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk) ist ein bundesweit tätiges, christlich geprägtes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Es schafft Hilfe für Menschen aller Altersgruppen und Glaubensrichtungen, die eine besondere persönliche und soziale Zuwendung brauchen.

Aktionstag zur Berufsorientierung für Mädchen und Jungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenanzeigen und Bewertungen.

Neues rund um das EJF gibt es in unserem Magazin "EJF aktuell" zu lesen.

Öffentliche Mittel als Hilfen der Gemeinschaft reichen allein nicht aus. Es bedarf der zusätzlichen Unterstützung durch jeden Einzelnen.

Direkt Spenden:

Spendenkonten:
Evangelische Bank eG
IBAN: DE12 5206 0410 0203 9939 90
BIC: GENODEF1EK1

SozialBank
IBAN: DE20 1002 0500 0003 1392 02
BIC: BFSWDE33BER

Das Mitarbeiterportal des EJF finden Sie hier

Das EJF ist Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.