Hausnotruf

Diakonie Hausnotruf – Sicherheit zu Hause rund um die Uhr

Unabhängig und selbstbestimmt in vertrauter Umgebung zu leben, ist der Wunsch jedes Menschen. Dies gilt auch für ältere Menschen oder Menschen mit körperlichen Einschränkungen, chronischen Erkrankungen oder Behinderungen.
Was geschieht, wenn Sie in einer Notsituation keine Hilfe rufen können? Einfach, weil Sie den Weg zum Telefon nicht mehr schaffen, die rettende Nummer nicht wählen können oder der Angerufene nicht erreichbar ist.
Der Diakonie Hausnotruf hilft Ihnen im Notfall und sorgt für mehr Sicherheit in Ihrer Wohnung. Als erfahrener Anbieter sind wir an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr erreichbar und stehen für zuverlässige und schnelle Hilfe.

Wie funktioniert das?

Der Notruf für zu Hause funktioniert einfach und sicher. Wenn Sie Hilfe benötigen, lösen Sie durch Druck auf den roten Knopf Ihres Funksenders einen Hilferuf aus. Sofort können Sie mit einem unserer geschulten Mitarbeiter sprechen.
Diese sind mit Ihrer Situation vertraut und veranlassen umgehend Hilfe. Je nach Sachlage und Ihren Wünschen werden die Angehörigen, der Bereitschaftsdienst der Diakonie, der Hausarzt oder der Notarzt benachrichtigt.
Sollten Sie im Notfall nicht mehr sprechen können, haben wir Ihre Adresse und können Hilfe schicken.

Gerät und Anschluss

Das Hausnotrufsystem besteht aus einem Funksender und einem Notrufgerät. Der Anschluss an das Hausnotrufsystem ist einfach.
Sie benötigen einen Telefonanschluss (Festnetz) und Strom. Wir schließen das Notrufgerät in Ihrer Wohnung an und weisen Sie sorgfältig in die Benutzung ein. Mit dem Funksender stellen Sie per Knopfdruck Sprechkontakt zu unserer Zentrale her.
Sie können von überall in der Wohnung mit uns reden, unabhängig vom Standort des Telefons.
Den Funksender tragen Sie immer bei sich – wahlweise als Armband oder als Halskette. 

Unsere Leistungen

ALS BASISLEISTUNGEN BIETEN WIR:

  • Bereitstellung eines Notrufgeräts mit einem Funksender mit ca. 50 m Reichweite
  • Anschluss des Gerätes und persönliche Einweisung
  • Freisprechverbindung auf Knopfdruck
  • Entgegennahme von Notrufen rund um die Uhr an allen Tagen im Jahr
  • Benachrichtigung von Angehörigen, Bereitschaftsdienst, Hausarzt, Notarzt
  • Aufnahme von wichtigen Daten wie Vorerkrankungen und Mobilität, um individuell und umfassend reagieren zu können
  • Bei Bedarf Hilfe bei der Antragstellung für die Kostenübernahme durch die Pflegekasse

ALS ZUSATZLEISTUNGEN AUF WUNSCH BIETEN WIR:

  • Bereitschaftsdienst mit erfahrenen Pflegekräften rund um die Uhr
  • Schlüsselhinterlegung

ALS ALTERNATIVE AUF WUNSCH BIETEN WIR:

Sind Sie viel außerhalb der Wohnung unterwegs und möchten Sie beispielsweise auch bei Spaziergängen im Wald mehr Sicherheit?
Dann ist der Diakonie Hausnotruf auch als mobile Lösung für außerhalb der Wohnung mit Ortung möglich! Wir beraten Sie gerne.

Kosten

BASISLEISTUNGEN:
Miete des Hausnotrufgerätes und Entgegennahme sowie telefonische
Weiterleitung des Notrufs: monatlich 35,00 Euro, davon können bis zu 25,50 EUR von der Kasse übernommen werden. 

(Diese Kosten können bei festgestellter Pflegebedürftigkeit durch die Pflegekasse
übernommen werden. Wir helfen gern bei der Antragstellung.)

ZUSATZLEISTUNG AUF WUNSCH:
24-Stunden-Bereitschaftsdienst durch Pflegekräfte mit Schlüsselhinterlegung: monatlich 25,00 Euro

Weitere Leistungen und Preise auf Anfrage.
 

Kontakt und Beratung

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie mehr Informationen oder einen Anschlusstermin bei Ihnen zu Hause?
Dann rufen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da und beraten Sie unverbindlich.

Diakonie-Pflege gGmbH
Königsbergerstraße 28
12207 Berlin
Tel.: 030 40 99 93 53
Mail: hausnotruf-dp@ejf.de

Das EJF (Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk) ist ein bundesweit tätiges, christlich geprägtes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Es schafft Hilfe für Menschen aller Altersgruppen und Glaubensrichtungen, die eine besondere persönliche und soziale Zuwendung brauchen.

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenanzeigen und Bewertungen.

Neues rund um das EJF gibt es in unserem Magazin "EJF aktuell" zu lesen.

Öffentliche Mittel als Hilfen der Gemeinschaft reichen allein nicht aus. Es bedarf der zusätzlichen Unterstützung durch jeden Einzelnen.

Direkt Spenden:

Spendenkonten:
Evangelische Bank eG
IBAN: DE12 5206 0410 0203 9939 90
BIC: GENODEF1EK1

SozialBank
IBAN: DE20 1002 0500 0003 1392 02
BIC: BFSWDE33XXX

Das Mitarbeiterportal des EJF finden Sie hier

Das EJF ist Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.