Kinder- und Jugendhilfezentrum Neukölln

Adresse
Kinder- und Jugendhilfezentrum Neukölln
Girlitzweg 1
12357 Berlin

Tel.: 030 660664-0
Fax: 030 660664-30
Mail: kontakt.kjhz-nk@ejf.de

Plätze
126

Ansprechpartner/innen
Elke Heßmann, Verbundleiterin

Ismail Ünsal, Bereichsleiter
Janina Althoff, Bereichsleiterin
David Strobel, Bereichsleiter
Oliver Heymann, Bereichsleiter

Bilderband KJHZ Neukölln

Über uns

Der Hauptstandort des Kinder- und Jugendhilfezentrum Neukölln mit insgesamt 124 stationären Plätzen befindet sich am Girlitzweg 1 bis 6 in Berlin Buckow.

Dort leben insgesamt 62 Kinder und Jugendliche in sieben verschiedenen Wohnformen mit differenzierten konzeptionellen Schwerpunkten sowie zwei weitere Gruppen mit der Möglichkeit der begleitenden Elternaufnahme.

Weitere Kinder und Jugendliche werden in zwei intensivpägagogischen Kleingruppen in Lichtenrade und Rudow betreut, außerdem haben wir Plätze für Mädchen ab 12 Jahren in Treptow.

Ein wichtiger Schwerpunkt unseres sozialpädagogischen Angebotes ist der Krisen- und Clearingbereich. Dort bieten wir 6 Plätze für Säuglinge und Kleinkinder bis 3 Jahren in Treptow. Am Girlitzweg befinden sich eine Gruppe für Kleinkinder ab 1 Jahr, mit der Möglichkeit der Elternaufnahme, sowie eine Krisengruppe für Kinder von 6 bis 14 Jahren.

Jugendliche ab 15 Jahren betreuen wir an verschiedenen Standorten im betreuten Einzelwohnen und in einer Wohngemeinschaft mit insgesamt 26 Plätzen.

Im ambulanten und teilstationären Bereich engagieren wir uns mit 5 Sozialpädagogen in 3 Neuköllner Schulen in der Schulsozialarbeit. Wir betreiben einen kleinen Hort in dem sonderpädagogischen Förderzentrum „Schule an der Windmühle“ und bieten 8 teilstationäre Plätze in der Tagesgruppe Schillerpromenade.

Das Projekt „Khallas“ als niedrigschwellige Beratungsstelle für arabische Jugendliche und Familien, sowie die ambulante Familien- und Einzelfallhilfe „Mahatta“ für Menschen mit Migrationshintergrund befindet sich in Nord-Neukölln und ergänzt die stationären und schulbegleitenden Angebote des KJHZ Neukölln mit seinen beraterischen und aufsuchenden Ressourcen.

Allen Kindern, Jugendlichen und Familien des Kinder- und Jugendhilfezentrums steht die therapeutische Kreativwerkstatt „Orange Project“ für Gruppen- und Einzelarbeit mit 2 erfahrenen Werk-, bzw. einer Kunsttherapeutin zur Verfügung. Dieses Projekt wird von der Hoffmann Group Foundation gefördert.

Was uns wichtig ist

Alle Kinder und Jugendlichen fühlen sich in unseren Wohnangeboten wohl, erfahren Sicherheit und Beziehung, Bildung und Förderung, Lebensfreude und Toleranz. Auch bei längerfristiger stationärer Betreuung erhalten sie die Beziehung zu ihren Herkunftsfamilien aufrecht.

Bei Kindern bleibt die Rückführung in den familiären Haushalt - wenn möglich- oberstes Ziel der Unterbringung.

Wir unterstützen die Kinder und Jugendlichen und Familien positiv, kultursensibel und lösungsorientiert in ihren Klärungsprozessen und begleiten kompetent notwendige Trennungs - und Verselbständigungsprozesse.

Die Aufarbeitung traumatischer Erlebnisse, ebenso wie Trennungsverarbeitung ist ein wichtiger Bestandteil der Hilfe. Hier bieten wir therapeutische Unterstützung durch einen eigenen Familientherapeuten an und arbeiten in enger Kooperation mit anderen therapeutischen und beratenen Stellen und Einrichtungen.

Angebote des KJHZ Neukölln

Angebote des KJHZ Neukölln

 

Informationen zum Praktikum im KJHZ Neukölln

Informationen zum Praktikum im KJHZ Neukölln

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, ein für Ihren Ausbildungsverlauf notwendiges Praktikum in einer unserer Gruppen zu absolvieren und vertiefende Kenntnisse im Arbeitsbereich der stationären Jugendhilfe zu erwerben.

Voraussetzungen

Wenn Sie sich an einer Fachschule in einer Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher:in befinden oder Sozialarbeit, Sozialpädagogik bzw. Erziehungswissenschaften an einer Fachhochschule oder Hochschule studieren, erfüllen Sie die Voraussetzungen für ein Praktikum in einer unserer Gruppen.

Umfang

Das Praktikum sollte in der Regel einen Umfang von mindestens drei bis sechs Monaten haben, da diese Zeitspanne aus unserer Erfahrung für den Beziehungsaufbau mit den Kindern und Jugendlichen unabdingbar ist und Praktikant:innen sonst nur sehr eingeschränkt von ihrer Tätigkeit profitieren.

Die tägliche Dauer des Praktikums liegt in der Regel bei acht Stunden bzw. nach den Vorgaben der Schule/Hochschule. Bitte beachten Sie, dass die Praxiszeiten in der Regel in den Nachmittags- und Abendstunden von Montag bis Freitag liegen. Individuelle Absprachen sind durch Dienstplanwünsche möglich.

Vergütung

Da das Praktikum kein Beschäftigungsverhältnis ist und durch das Land Berlin nicht refinanziert wird, können wir keine Aufwandsentschädigung leisten.

Erwartungen

Wir erwarten eine hohe Identifikation mit der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Bereitschaft zu Flexibilität und Selbstreflexion, die Fähigkeit zu Teamarbeit und selbständigem Arbeiten sowie ein freundliches und zugewandtes Auftreten.

Wir bieten

Sie bekommen bei uns eine fundierte fachliche Anleitung, die Möglichkeit zur Vernetzung mit anderen Praktikant:innen im Rahmen einer übergreifenden Arbeitsgruppe und die Einbindung in einen Verbund mit angenehmer Betriebskultur.

Bewerbung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Mail an Frau Groß.
(groß.andrea@ejf.de)

Folgende Angaben sind uns wichtig:

  • Lebenslauf und Kontaktdaten unter denen Sie gut erreichbar sind (Mobilnummer, E-Mail)
  • Eine Aussage zu ihren bisherigen praktischen Tätigkeiten im sozialen Bereich (Praxisbeurteilungen bzw. Zeugnisse)
  • Der genaue Zeitraum, in dem Sie Ihr Praktikum ableisten wollen
  • Ob Sie eher mit Kindern oder eher mit Jugendlichen arbeiten möchten
  • Wenn Sie sich bereits für eines unserer Angebote interessieren, Ihre Beweggründe dafür.

Sie haben die Möglichkeit vor dem Beginn eines Praktikums die Einrichtung sowie die Kolleg:innen kennen zu lernen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Rücksicht auf die bei uns lebenden Kinder und Jugendlichen keinen Hospitationen im Vorfeld ihres Praktikums anbieten. Sollte dies in Ihrer Ausbildungsinstitution vorgeschrieben sein, nehmen Sie bitte trotzdem mit uns Kontakt auf.

 

Bei Fragen dazu, melden Sie sich gerne.

Förderverein und Ehrenamt im Girlitzweg

Förderverein und Ehrenamt im Girlitzweg

Die Mitglieder vom Förderverein sind hauptsächlich aktive und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KJHZ sowie viele andere interessierte Mitmenschen, denen das Wohl der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im KJHZ am Herzen liegt.

Helfen können Sie durch
- ehrenamtliche Tätigkeit,
- ihre Mitgliederbeiträge,
- die Unterstützung unserer Wohltätigkeitsveranstaltungen und
- ihre Spenden.

Unser Spendenkonto: 
Kontonummer: 0456752108,   BLZ  100 100 10, Postbank Berlin 
IBAN: DE92 1001 0010 0456 7521 08     PBNKDEFFXXX

Fast 100 % aller Spenden und Einnahmen kommen den Kindern und Jugendlichen zugute wie Sommerfahrten, Gestaltung der Feste, Anschaffungen für die Freizeitgestaltung, Darlehen für Jugendlichen usw.

Zuwendungsbestätigung
Der Förderverein Kinder- und Jugendhilfezentrum in Buckow e.V. ist eine gemeinnützige Einrichtung, Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Wenn Sie auf dem Überweisungsträger ihre Adresse nennen, werden wir Ihnen eine Zuwendungsbestätigung zuschicken.

Ich möchte die Kinder und Jugendlichen in den Wohngruppen unterstützen.

Bei eventuellen Fragen sind wir Ihnen auch gerne telefonisch behilflich:

Förderverein KJHZ in Buckow e.V.
Girlitzweg 1, 12357 Berlin
Tel: 030 660 664 25/36

Ansprechpartner: lipski.marina@ejf.de    

Flyer vom Förderverein


Zurück zur Übersicht von KJHZ

 

 

Das EJF (Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk) ist ein bundesweit tätiges, christlich geprägtes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Es schafft Hilfe für Menschen aller Altersgruppen und Glaubensrichtungen, die eine besondere persönliche und soziale Zuwendung brauchen.

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenanzeigen und Bewertungen.

Neues rund um das EJF gibt es in unserem Magazin "EJF aktuell" zu lesen.

Öffentliche Mittel als Hilfen der Gemeinschaft reichen allein nicht aus. Es bedarf der zusätzlichen Unterstützung durch jeden Einzelnen.

Direkt Spenden:

Spendenkonten:
Evangelische Bank eG
IBAN: DE12 5206 0410 0203 9939 90
BIC: GENODEF1EK1

SozialBank
IBAN: DE20 1002 0500 0003 1392 02
BIC: BFSWDE33XXX

Das Mitarbeiterportal des EJF finden Sie hier

Das EJF ist Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.