News aus dem EJF

Unser Fußball-Team „Galaxy“ aus der EJF-Flüchtlingsunterkunft am Hausvaterweg hat mit seinem neuen Heimatverein, dem Wartenberger SV aus Berlin-Lichtenberg, erstmals ein Hallenturnier ausgerichtet.

Seit dem Sommer 2016 trainieren die jungen Männer aus der Nordberliner Unterkunft nun schon gemeinsam - dank der tatkräftigen Unterstützung der Vereinsorganisation vom Wartenberger SV.

Jetzt traten alle beim ersten gemeinsamen Hallencup an und hatten noch weitere Teams aus Berlin und aus anderen EJF-Flüchtlingsunterkünften eingeladen. Gespielt haben insgesamt acht Mannschaften. Bei den zehnminütigen Fünf-gegen-Fünf-Matches kam mächtig Stimmung auf.

Dafür hatte Trikot-Sponsor Dr. Harald Heidecke vom EJF e.V. sogar leichten Herzens seine Tickets für das Heimspiel von Hertha BSC gegen den FC Bayern München eingetauscht. Gemeinsam mit dem EJF-Vorstandvorsitzenden Dr. Andreas Eckhoff konnte er zahlreiche Tore und großen spielerischen Einsatz bewundern. Im Finale trafen dann sogar die beiden Mannschaften von Team Galaxy aufeinander - der Pokal für den Hausvaterweg war damit bereits sicher.

Zudem konnte Galaxy weitere Auszeichnungen einheimsen. Bester Torschütze wurde Konstantin Osmanovic, bester Spieler Khaled Srese und bester Torwart Admir Hodzic – alle vom Team Galaxy! Dabei war zunächst Benny Baars vom Wartenberger SV bester Torwart, überreichte dann aber seinen Preis an Admir Hodzic - eine besonders schöne und sportliche Geste! Kein Wunder also - Spieler und Zuschauer waren begeistert und die Organisatoren planen schon den Sommer Cup. Wir freuen uns darauf!


Unser großer Dank geht an dieser Stelle an die Organisatoren und Unterstützer der Veranstaltung:

  • Matthias Geißler, Präsident des Wartenberger SC
  • Frank Kolb, ehemaliger Trainer des Teams Galaxy
  • Marian Popescu, Trainer des Teams Galaxy
  • Jihad Al-Khazali, Kapitän vom Team Galaxy
  • Katrin Janetzki, Ehrenamtskoordinatorin der EJF-Flüchtlingsunterkunft am Hausvaterweg, Berlin
  • Dr. Harald Heidecke vom EJF e.V.
  • Beate Janke, Stadtteilkoordinatorin vom Stadtteilzentrum Berlin-Hohenschönhausen Nord sowie Schirmherrin des Turniers
  • Danny Freymark, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion Berlin sowie Schirmherr des Teams Galaxy
  • Dr. Martin Pätzold, Lichtenberger Bundestagsabgeordneter der CDU, Kreisvorsitzender der CDU Lichtenberg sowie stellvertretender Vorsitzender des Bezirkssportbunds Berlin-Lichtenberg

 

 

Zwei neue Kindertagesstätten in Düsseldorf

Das EJF weitet sein Kinderbetreuungs-Angebot in Nordrhein-Westfalen aus. Am 30. Januar 2017 eröffnet die Kindertagesstätte „Schwanenspiegel“ in der zentrumsnahen Kavalleriestr. 2–4. Die Kindertagesstätte hat die pädagogischen Schwerpunkte „Natur“ sowie „Kunst und Kultur“ und bietet Plätze für 57 Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren. Vom 01. Februar 2017 an betreut außerdem die Kindertagesstätte „Weltenbummler“ in der Malmedyer Str. 5 insgesamt 50 Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren. Schwerpunkt dieser Kindertagesstätte ist „Musik, Tanz und Theater“.

Das EJF sorgt mit den neuen Kindertagesstätten für Entlastung im angespannten Düsseldorfer Kinderbetreuungsangebot. Die Zahl der Anmeldeanfragen war mit bisher 380 beziehungsweise 118 sehr hoch. Eine weitere EJF-Kindertagesstätte in Düsseldorf ist bereits in Planung und soll im Frühjahr 2018 eröffnet werden.

Wechsel im Aufsichtsrat der EJF gAG

Der Aufsichtsrat der EJF gAG hat ein neues Mitglied: Die Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Reinickendorf Beate Hornschuh-Böhm verstärkt ab sofort das Gremium. Nach dem Ausscheiden von Pfarrer Hans-Jürgen Krödel aus dem Aufsichtsrat ist damit auch weiterhin die enge Einbindung der evangelischen Kirche in die Gremien-Arbeit gewährleistet. Pfarrer Krödel, der sich mit langjährigem persönlichem Einsatz um den Verein und die EJF gemeinnützige AG in besonders herausragender Weise verdient gemacht hat, wurde zum Ehrenvorsitzenden des EJF e.V. berufen.

Berlin. Das EJF lädt herzlich ein zur Eröffnung einer zweiteiligen Ausstellung im Rathaus
Lichtenberg. „Fotos!“ und „Drucke! - Unverstellt-Mittendrin im Kiez“ zeigen jeweils Werke
von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung. Vom 13. Dezember 2016 bis zum
26. Januar 2017 läuft die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kunst
und Kultur des Bezirksamtes Lichtenberg entstand.

„Fotos!“ zeigt verfremdete Aufnahmen von Alltagsgegenständen. Die Werke sind von
Jacqueline Gossow. Die Künstlerin lebt in einer betreuten Wohngemeinschaft des EJF.

„Drucke! – Unverstellt-Mittendrin im Kiez“ zeigt Monotypien von Menschen mit erlittener
Hirnschädigung. Diese Werke entstanden im EJF-Tagesbereich STELLWERK

Die Adventszeit wirft ihren Lichterglanz voraus...

Unser jährlicher "Markt der schönen Dinge" im Schloss Wartenburg war bereits ein voller Erfolg. Stimmungsvoll und selbstverständlich bei Waffeln und Rostbratwurst gab es zahlreiche schöne Dinge - Kunsthandwerk und Leckereien - in unserer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung nahe der Lutherstadt Wittenberg in Sachsen-Anhalt.
Am kommenden Wochenende lockt dann der Adventsmarkt im Diakoniezentrum Heiligensee in Berlins Norden. Sonntag, 27. November, wird dort von 12 bis 18 Uhr der erste Advent gefeiert.
Eine Woche darauf, am 4.12., ist Bayern dran: Der romantische Weihnachtsmarkt auf unserem Gut Blumenthal bietet Geschenkideen und Köstlichkeiten im schönen Fichtelgebirge.
Am 10. Dezember, einem Samstag, ist dann Brandenburg das Reiseziel der Weihnachtsfans: Unser Landhof Liepe lädt zum traditionellen Weihnachtsmarkt in das einstige Fischerdorf Liepe bei Eberswalde.

Sozialdezernent Schubert zu Gast bei "Eva Laube"

111 Kolleginnen und Kollegen sind in unserem Kinder- und Jugendhilfeverbund „Eva Laube“ im Einsatz. Bei einem Besuch verschaffte sich jetzt Mike Schubert einen Überblick über die Verteilung der mehr als 90 stationären Plätze und zehn Beratungsstellen im Verbund. Schubert ist der Beigeordnete für Jugend, Soziales, Ordnung, Gesundheit und Umweltschutz der Landeshauptstadt Potsdam.
EJF-Vorstand Norbert Schweers (nicht im Bild) und die kommissarische Verbundleiterin Cornelia Krönes informierten den Sozialdezernenten über die vielfältige Arbeit unseres Verbundes in Potsdam, Potsdam-Mittelmark und Brandenburg.
Mehr zu Mike Schubert unter https://www.facebook.com/mike.schubert.58?fref=ts

Spende für Kind im Zentrum!

Bei einem Kinderfest in der Neuköllner Lahnstraße gab es unlängst nicht nur Spiel und Spaß für die kleinen (und großen) Besucher. Es kam auch eine beträchtliche Summe als finanzielle Unterstützung für die Arbeit von "Kind im Zentrum" (KiZ) zusammen: 2500 Euro gehen an unsere sozialtherapeutischen Hilfen für sexuell missbrauchte Kinder und ihre Familien.

Das Straßenfest hatte Andreas Marquardt organisiert, Gründer des Projektes "Helfen macht stark". Marquardt (r.) und seine Mitstreiter, Marion Erdmann (2.v.l.) vom Gym 80 Sportstudio und Anja Peschel (2.v.r.) vom Futterhaus Lahnstraße, übergaben im Beisein von Neuköllns stellvertretendem Bürgermeister Falko Lieke (l.) den Spendenscheck an KiZ-Leiter Udo Wölkerling. Wir sagen: Herzlichen Dank für diese tolle Aktion!

Weitere Informationen