Anlauf- und Beratungsstelle der Stiftung Anerkennung und Hilfe

Kontakt

Anlauf- und Beratungsstelle
der Stiftung Anerkennung und Hilfe
Darßer Straße 103, Aufgang A, 2. Etage
13051 Berlin

Kontakt-Tel. (030) 92 90 34-54
Fax (030) 92 90 34-28
E-Mail: aub@ejf.de

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung

Im Auftrag des Landes Berlin betreibt das EJF seit dem 21. August 2017 eine Anlauf- und Beratungsstelle für die Stiftung Anerkennung und Hilfe. Sie bietet Beratung und Unterstützung für Menschen, die als Kind oder Jugendliche/r in der Bundesrepublik bis 1975 und in der DDR bis 1990 in Psychiatrien und Einrichtungen für  Behinderte Leid und Unrecht erfahren haben und noch heute unter den Folgen leiden (siehe Presseerklärung der Senatsverwaltung zum Thema ...).

Auf Antrag können von der Stiftung Anerkennungs- und Unterstützungsleistungen gewährt werden.

Die Stiftung sieht folgende Leistungen vor:

  • Die öffentliche Anerkennung des den Betroffenen widerfahrenen Leids und Unrechts,
  • die Anerkennung durch wissenschaftliche Aufarbeitung der damaligen Geschehnisse,
  • die Anerkennung durch persönliche Gespräche in der Anlauf- und Beratungsstelle und
  • Anerkennungs- und Unterstützungsleistungen in Form einer einmaligen personenbezogenen Geldpauschale zur selbstbestimmten Verwendung in Höhe von 9.000 Euro und einen einmaligen pauschalen Betrag als finanziellen Ausgleich für entgangene Rentenansprüche (Rentenersatzleistung), der bei einer Arbeit von bis zu zwei Jahren 3.000 Euro und bei einer Arbeit von mehr als zwei Jahren 5.000 Euro beträgt.

Betroffene und die Betreuer Betroffener mit Wohnsitz in Berlin können in der Anlauf- und Beratungsstelle zu möglichen Ansprüchen beraten werden und Unterstützung bei der Antragstellung erhalten, um die bundesweit einheitlichen Anerkennungsleistungen zu beantragen.

Wenn Sie Rat und Unterstützung suchen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Hinweise zur Erreichbarkeit

Hinweise zur Erreichbarkeit

Die Hausnummer 103 liegt in der Seitenstraße hinter einem Baumaschinenbetrieb an der Kreuzung von Darßer Straße und Ribnitzer Straße. Vor dem Haus gibt es Parkplätze. Die Buslinien 154 und X54 halten an der Haltestelle Ribnitzer Straße (200m Fußweg). Die nächste Straßenbahnhaltestelle der M5 befindet sich an der Hansastraße (600 m Fußweg) bzw. Feldtmannstraße.