Welche Kinder brauchen allgemeine Frühförderung?

 

Manche Kinder starten unter erschwerten Bedingungen, sie sind mit ENTWICKLUNGSRISIKEN konfrontiert, wie zum Beispiel

  • Frühgeburtlichkeit
  • Sauerstoffmangel bei der Geburt
  • Erkrankungen, aus denen Behinderungen entstehen können
  • schwierige soziale Lebensbedingungen.

 

Manche Kinder entwickeln sich anders als die Mehrheit ihrer Altersgenossen, sie zeigen ENTWICKLUNGSAUFFÄLLIGKEITEN, wie zum Beispiel

  • verzögerte Entwicklung
  • Bewegungsauffälligkeiten
  • Lernschwierigkeiten
  • Wahrnehmungsprobleme
  • Sprachauffälligkeiten
  • Verhaltensauffälligkeiten.

 

Manche Kinder müssen sich mit ENTWICKLUNGSSTÖRUNGEN auseinandersetzen, wie zum Beispiel

  • genetisch bedingte Syndrome
  • stoffwechselbedingte Syndrome
  • körperliche oder geistige Behinderungen.

 

Familien mit diesen Kindern sollten Allgemeine Frühförderung in Anspruch nehmen.

 

Das EJF (Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk) ist ein bundesweit tätiges, christlich geprägtes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Es schafft Hilfe für Menschen aller Altersgruppen und Glaubensrichtungen, die eine besondere persönliche und soziale Zuwendung brauchen.

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenanzeigen und Bewertungen.

Neues rund um das EJF gibt es in unserem Magazin "EJF aktuell" zu lesen.

Öffentliche Mittel als Hilfen der Gemeinschaft reichen allein nicht aus. Es bedarf der zusätzlichen Unterstützung durch jeden Einzelnen.

Direkt Spenden:

Spendenkonten:
Evangelische Bank eG
IBAN: DE12 5206 0410 0203 9939 90
BIC: GENODEF1EK1

SozialBank
IBAN: DE20 1002 0500 0003 1392 02
BIC: BFSWDE33XXX

Das Mitarbeiterportal des EJF finden Sie hier

Das EJF ist Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.