Flüchtlingshilfe im Landkreis Barnim

Adresse

Flüchtlingshilfe im Landkreis Barnim
Angermünder Str. 24
16247 Joachimsthal

Tel. (033361) 645 673
verbundleitung.barnim@ejf.de


Ansprechpartner

Lars Liepe (Verbundleiter)
Mobil (0151) 527 00 450
liepe.lars@ejf.de


Koordinierung der Verbundleitung

Maria Konrad
Tel. (033361) 645673
Email: konrad.maria@ejf.de

Unser Team

Unser Team

EJF-Medaille an Eva Maria Rebs

EJF-Medaille an Eva Maria Rebs

Eva Maria Rebs wird am 4. Dezember 2017 mit der EJF-Medaille ausgezeichnet. Damit wird ihre herausragende Arbeit bei der Koordination der Flüchtlingshilfe als Teil des ehrenamtlichen Engagements angemessen gewürdigt.

Anna Maria Rebs schafft es mit Beharrlichkeit, die Menschen aus der Willkommensinitiative auf die Situationen der Geflüchteten zu fokussieren und dabei das gemeinsame Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern, Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen zu einem gelebten Miteinander zu gestalten. Viele kleinere oder größere Projekte, die in Bernau angeschoben wurden, wären ohne sie kaum möglich gewesen: als Beispiele stehen die künstlerische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Bauhaus-Denkmal, das neue FrauenCafé und die Fahrradwerkstatt im Übergangswohnheim Wandlitzer Chausssee, die Zusammenarbeit mit den Sportvereinen in Bernau, Zepernick und Schönow, die Verkaufstage der Bernauer Tafel im Übergangswohnheim. Am wichtigsten aber ist ihr immer offenes Ohr für die Belange von Geflüchteten und ihren ehrenamtlichen Helfern, das Zuhören können und Impulse vermitteln.

Dank für Spende

Dank für Spende

 

Die EJF-Flüchtlingshilfe im Landkreis Barnim und die von ihr betreuten Geflüchteten bedanken sich beim Kreissportbund Barnim für die Spende von zwei Handballtoren, Trikots und Fußbällen  für kleine und große Fußballspielerinnen und Fußballspieler  in den Übergangswohnheimen Oderberg, Bernau und Joachimsthal.

Weitere Informationen zur Spendenaktion finden Sie auch im „Blitz“ vom 09./10.09.2017 auf Seite 16.

Auch der Nordostdeutsche Fußballverband e.V.  und die SG Einheit Zepernick e.V. spendete mehrere Fußbälle für alle Übergangswohnheime des EJF im Landkreis Barnim! Vielen Dank!

 

 

Medizinische Betreuung

Medizinische Betreuung

Zwei Ärzte betreuen regelmäßig und ehrenamtlich die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Übergangswohnheime:

Frau Dr. med. Almuth Berg ist immer ansprechbar – und das nicht nur bei gesundheitlichen Problemen. Ihr selbstloses Engagement für jeden Geflüchteten gehört zu ihrem christlichen Selbstverständnis. Sie praktiziert als Allgemeinmedizinerin in Lunow-Stolzenhagen.

Dipl.-Med. Amin Ballouz ist Weltbürger, Künstler und Landarzt, er fährt Trabbi und fliegt Cessna. Die weitläufige Uckermark ist seine neue Heimat. Wenn Sie ihn etwas näher kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen den Link zum ARD-Morgenmagazin vom 13.06.2017.

http://www.ardmediathek.de/tv/Morgenmagazin/Moma-Reporter-Attacke-von-Rechts/Das-Erste/Video?bcastId=435054&documentId=43509370