Kindertagesstätte "Kirchturmspatzen"

Flyer zum Download ...

Adresse
Kindertagesstätte "Kirchturmspatzen"
Pinnower Straße 1
16278 Schöneberg OT Felchow

Fon (033335) 42 238 
Fax (033335) 30 560
E-Mail: kita-kirchturmspatzen@ejf.de

Plätze
33 Plätze für Kinder im Alter von 9 Monaten bis zur Beendigung der Grundschule.

Ansprechpartner
Frau Birgit Schwiderski

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 6:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kurzinformation

Umgeben von einem historischen Herrenhaus mit anliegendem Park, Kornfeldern und dem Naturschutzgebiet Felchowsee, befindet sich die Kindertagesstätte im Zentrum des Dorfes gegenüber der alten Kirche.

Das große Außengelände mit altem Baumbestand bietet den Kindern Raum für Ruhe und Bewegung.

Die landschaftlich schöne Umgebung hält den Kindern vielfältige sensorische und motorische Erfahrungen bereit und weckt die Liebe zur Natur.

In der familiären Atmosphäre unserer kleinen Dorfkindertagesstätte erfahren die Kinder ein anregungsreiches Umfeld, das ihre Neugierde, ihren Forscherdrang und ihr Bedürfnis nach eigenständigen und selbstbestimmten Aktivitäten fördert.

Anmeldung

Interessierte Eltern, die ihr Kind in unserer Kindertagesstätte anmelden möchten, können telefonisch oder per E-Mail einen Termin für ein Gespräch mit uns vereinbaren.

Wir zeigen gerne unsere Einrichtung, informieren über unsere pädagogische Arbeit und beantworten alle offenen Fragen.

Unsere Öffnungszeiten werden stets den individuellen Bedarfen der Familien angepasst.

 

Sprache/ Fremdsprache

Sprache/ Fremdsprache

Sprache ist das Tor zur Welt.

Die Kinder sind in ihrem Alltag von Sprache und Schrift umgeben.

Wir wollen den Kindern Freude und Spaß an gesprochener und geschriebener Sprache vermitteln. 

Unsere Kindertagesstätte ist ein Ort der Wortkultur, der Geschichten, des Vorlesens, des Zuhörens und der Gespräche und fachliche Sprachförderung hat in unseren Alltag ihren Platz.

Wir achten bei den Kindern auf eine gute und verständliche Umgangssprache.

Dazu gehört ein sich ständig erweiternder Wortschatz und die Fähigkeit, sich grammatikalisch korrekt aus zu drücken. 

Jedes Kind wird regelmäßig und differenziert beobachtet, welche Stärken und Vorlieben sich auf sprachlicher Ebene zeigen.

Diese Beobachtungen liefern uns Ansatzpunkte für unterstützende und fördernde Angebote.

Durch das Betrachten und Vorlesen von Bilderbüchern, durch Kreis- und Bewegungsspiele, durch das sich Äußern in Kinderversammlungen u.v.m. fördern wir bei den Kindern die Freude am Sprechen und Zuhören.

Kinder brauchen aufmerksame Zuhörer.

Das Interesse an ihrer Erzählungen vermittelt Kindern das Gefühl, dass sie etwas Wichtiges zu sagen haben und regt sie so weiter zum Sprechen an. 

Im sprachlichen Umgang miteinander und mit Erwachsenen lernen die Kinder sich mitzuteilen, ihre Bedürfnisse, ihre Wünsche und ihre Kritik zu äußern, zuzuhören und nach zu fragen. 

In unserem Alltag sind die Kinder kontinuierlich von Sprache umgeben – und von Schrift!

Lange bevor sie lesen und schreiben können faszinieren sie Buchstaben und Zahlen.

So gibt es in unserer Einrichtung eine Lese- und Schreibecke, eine alte Schreibmaschine, viele Spielmaterialien sind durch Bild und Schrift gekennzeichnet, ebenso die kindbezogenen Fächer.

Gesundheit/ Ernährung

Gesundheit/ Ernährung

Die Innenräume und das Außengelände unserer Kindertagesstätte sind mit verschiedenen Materialien und Bewegungselementen ausgestattet, die die Kinder einladen, sich zu bewegen und den eigenen Körper wahr zu nehmen.

Ein täglicher Aufenthalt der Kinder im Freien ist uns selbstverständlich.

Eine gute Regenbekleidung ermöglicht den Kindern bei jedem Wetter ihrem Bedürfnis nach Bewegung nachzukommen. 

Den nahe gelegenen Sportplatz nutzen wir für Bewegungsangebote. Unser Sportfest ist in jedem Jahr ein schönes Ereignis für die ganze Familie.

Gesunde Ernährung ist ein Qualitätsmerkmal unserer Einrichtung.

Sowohl ein „gesundes“ Essverhalten, der Umgang mit Nahrungsmitteln, als auch der Genuss von Lebensmitteln sind Erlebnisse, die wir den Kindern vermitteln wollen.

Wir bieten in unserer Einrichtung eine Ganztagsverpflegung mit zuckerreduzierten Speisen und Getränken an.

Unser Mittagessen wird aus trägereigener Einrichtung täglich frisch angeliefert.

Die Kinder erhalten ein kindgerechtes, schmackhaftes und abwechslungsreiches Frühstück, dass sie sich mit Hilfe der Erzieherin in der Kinderküche zubereiten.

Kräuter, die die Kinder im Garten säen und pflanzen werden von ihnen zu Tee und Aufstrichen verarbeitet.

Seit vielen Jahren nehmen wir am Projekt „Kita mit Biss“ teil.

Das Projekt wird von dem zahnärztlichen Dienst des Landkreises angeleitet und unterstützt.

Es ist ein Ernährungs- und Aufklärungsprogramm zur Schaffung eines mundgesundheitsförderlichen Kita-Alltags. 

Dazu zählen bei uns das Zähneputzen nach dem Mittagessen für Kinder ab 1,5 Jahren, die jährliche Zahnkontrolle sowie das tägliche Angebot von frischen Obst- und Gemüsesticks.

Unsere Kindertagesstätte wurde als „Kita mit Biss“ zertifiziert. 

Hort/ Freizeitgestaltung

Hort/ Freizeitgestaltung

Wir haben in unserer kleinen Dorfkindertagesstätte die Möglichkeit, Kinder im Alter von neun Monaten bis einschließlich Grundschulalter zu betreuen. 

Forschung und Natur

Forschung und Natur

Entdecken, Lernen, Forschen in der Natur

In unserer Kindertagesstätte „Kirchturmspatzen“ begleiten wir die Kinder in die aufregende Welt des Naturerlebens und bringen sie in regelmäßigen Kontakt mit Tieren und Pflanzen.

Die naturnahe Umgebung, unser großes Außengelände und die Neugier der Kinder sind für uns der Ausgangspunkt um den Kindern vielfältige Erfahrungen zu ermöglichen und sie zum Forschen und Experimentieren anzuregen.

Unser Garten lädt die Kinder ein, unterschiedliche Dinge aus der Natur wie z.B. Bäume, Gräser, Sand, Käfer, Schnecken, Raupen näher kennen zu lernen.

Wir initiieren gemeinsam Projekte wie z.B. „Von der Raupe zum Schmetterling“ oder beobachten und dokumentieren das Leben unseres Storchenpaares nahe der Kindertagesstätte.

An unseren Waldtagen gehen wir mit Lupenglas und Naturführer auf Spurensuche von Wildschwein, Reh und Ko.

Gemeinsam bestimmen wir Bäume und Pflanzen, philosophieren mit den Kindern über Erdlöcher und Wegschneisen, sammeln Naturmaterialien und runden mit einem Picknick das Zusammensein ab.

Wir besuchen Bauernhöfe auf denen die Kinder mit Tieren und Maschinen in Berührung kommen, etwas über deren Haltung und Handhabung erfahren und gehen den Fragen nach, wie das Brot, das Ei oder das Fleisch auf unseren Tisch kommt.