Kindertagesstätte "Bieselmäuse"

Adresse
Kindertagesstätte "Bieselmäuse"
Traubeneichenstraße 62
16567 Mühlenbecker Land
Tel. (033056) 41 56 94
Fax (033056) 41 56 93
E-Mail kita-bieselmaeuse@ejf.de

Plätze
100 Plätze für Kinder im Alter von 12 Monaten bis zum Schuleintritt 

Ansprechpartner
Leitung: Frau Lisa Lorenz
Stellv. Leitung: Frau Silvia Häger

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 6 bis 17 Uhr

Kurzinformation

Unsere neue Kindertagesstätte befindet sich in der Schönfließer Passage im ruhigen Wohngebiet „Bieselheide“ des Ortes Schönfließ. Wir gehören zu der Gemeinde Glienicke.

Wir nutzen täglich die in unmittelbarer Nähe liegenden Grünanlagen, Wälder und Spielplätze mit ihren abwechslungsreichen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Wir stehen in Kooperation mit dem Sportplatz und bekommen einen neuen Spielplatz in unserer Nähe gebaut.

Wir begleiten in familiärer Atmosphäre die Bildungswege Ihrer Kinder. Kinderrechte und Partizipation sind uns dabei besonders wichtig.

Durch eine anregungsreiche Gestaltung unserer Gruppenräume und altersspezifische Lern- und Spielmaterialien ermöglichen wir den eigenständigen Zugang der Kinder zu den sechs Bildungsbereichen der „Grundsätze der elementaren Erziehung in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg“.

Unser Schwerpunkt liegt bei der „Bewegung“. Daher haben wir einen eigenen Bewegungsraum und Hengstenbergmaterialien.

 

Anmeldung

Sie suchen für Ihr Kind einen Platz in unserer Kindertagesstätte?

Gerne können Sie uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Wir ermöglichen Ihnen eine Besichtigung immer montags um 15.30 Uhr in unseren Räumlichkeiten und informieren Sie über unsere pädagogische Arbeit mit den Kindern.

Die Platzvergabe erfolgt durch uns.

Bei eine wöchentlichen Betreuungsbedarf von über 30 Stunden bedarf es vor der Aufnahme Ihres Kindes einer Rechtsanspruchsprüfung durch die Gemeinde Glienicke.

Gerne können Sie das Vormerkformular dazu nutzen.

Das Spiel

Das Spiel

Spielende Kinder sind lernende Kinder – selbstbestimmt und mit allen Sinnen. Das Spiel verknüpft Lernen mit Spaß und Erfolg, mit Freude und Begeisterung, mit Konzentration und Ausdauer.
Spielend Lernen – so erobern Kinder im Netz verlässlicher Beziehungen zu ihren ErzieherInnen und zu anderen Kindern die Welt.

Das Spiel ist von entscheidender Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder. Kinder gewinnen auf diese Art und Weise Erkenntnisse und entwickeln Fähigkeiten und Fertigkeiten.

In freier Tätigkeit setzen sie sich mit sich selbst und ihrer Umwelt (Familie, Freunde, Natur, Zahlen, Farben, Formen) auseinander und verarbeiten Eindrücke, Erlebnisse und ihre alltäglichen Erfahrungen.

Das Spiel als wichtigste Tätigkeit der Kinder ist entscheidend für die Bildung und den Kompetenzerwerb der Kinder.

Spielende Kinder sind lernende Kinder

Lernen im Spiel und spielerisches Lernen, als ganzheitliche, erfahrungsbezogene Bildungs- und Lernerfahrungen, stehen in unserer Kindertagesstätte im Mittelpunkt der pädagogischen Alltagsgestaltung.

Die Erzieher und Erzieherinnen beobachten die Kinder, gewinnen Erkenntnisse über ihren Entwicklungsstand, die Interessen und Begabungen und die Interaktionen der Kinder untereinander. Mit diesem Wissen unterstützen sie Kinder in ihrem Spiel, stellen entsprechende Materialien zur Verfügung und geben Spielimpulse.

Das Spiel ist zentrale Bildungstätigkeit des Kindes und berührt alle Bildungsbereiche: sie kommunizieren durch Worte, Gesten und Bewegungen und teilen sich anderen mit. Sie tun so als ob und schlüpfen in andere Rollen. Sie experimentieren mit Materialien und forschen, sortieren, probieren aus und trauen sich etwas.

In diesem spielerischen Rahmen begeistern wir die Kinder u.a. für Sprache und Musik, Bewegung und Naturwissenschaft und sind in der Lage, ihre vielseitigen und individuellen Begabungen zu erkennen und zu fördern.

Kunst/Musik

Kunst/Musik

Gemeinsames Musizieren und kreatives Gestalten spricht Sinne und Gefühle der Kinder an, fördert die Fantasie und stellt neben der Sprache eine der wichtigsten Ausdrucksformen des Menschen dar.

Daher gehört die musische Bildung zu den festen Bestanteilen unserer täglichen Arbeit.

Frei zugängliche Instrumente, gemeinsamer Gesang und Tanz, ein breitgefächertes Angebot an Kreativmaterialien sowie Anschauungsmaterialien zu Werken bekannter Künstler regen die Kinder zu Eigenaktivität an.

Die Pädagogen ermuntern die Kinder zum kreativen Gestalten und geben Impulse ohne die Werke der Kinder zu steuern oder zu bewerten.

Wir erkennen und fördern die vielfältigen und individuellen Begabungen der Kinder.

Sprache/Fremdsprache

Sprache/Fremdsprache

Sprache ist der Schlüssel zur Welt, ist Ausdruck von Verständigung und Beziehung zwischen Menschen.

Die Pädagogen schaffen täglich einen Rahmen in dem die Kinder einzeln und in der Gruppe erzählen und zuhören.
Reime, Fingerspiele und Zungenbrecher fordern sprachlich heraus und das vorgelesene Wort wird durch Betonung und Stimmfarbe der Erwachsenen lebendig.

Den Kindern steht eine umfangreiche Sammlung an Kinderbüchern und Hörspielen zur Verfügung.

Das geschriebene Wort ist in unserer ganzen Kindertagesstätte in Form von Beschriftungen präsent und führt bereits die Jüngsten an Buchstaben heran.

Regelmäßig besuchen wir mit den Mädchen und Jungen die Kinderbibliothek der Gemeinde.

Gesundheit/Ernährung

Gesundheit/Ernährung

Unsere Einrichtung verfügt über ein Konzept zur Gesundheitsförderung.
Wir achten auf eine gute Balance zwischen aktiven und ruhigen Phasen im Tagesverlauf der Kinder.

Bewegungsangebote, frische Luft und Entspannung gehören für uns zur täglichen Arbeit mit Kindern und werden durch eine gesunde und vollwertige Ernährung ergänzt.

Frühstück und Vesper werden in unserer eigenen Küche zubereitet.

Das Mittagessen wird nach Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in einer trägereigenen Küche zubereitet und angeliefert.

Religion/Religiöse Grunderfahrungen

Religion/Religiöse Grunderfahrungen

Wir fördern und begleiten die Entwicklung der Kinder und achten jedes Kind in seiner Einzigartigkeit.

Dabei lassen wir uns von den Prinzipien christlicher Ethik leiten.

Unserem Tun liegt die Umsetzung des christlichen Gebotes der Nächstenliebe zugrunde.

Die Kinder erfahren bei uns Geborgenheit aus der sie Vertrauen zu sich selbst und zu anderen entwickeln.

Legenden und biblische Geschichten zeigen den Kindern, dass Andere sich mit den gleichen Sorgen, Ängsten und Bedürfnissen auseinander setzen wie sie selbst.

Darüber erfahren sie, dass sie nicht allein sind.

Wir geben christliche Traditionen und Werte weiter, feiern gemeinsam christliche Feste und kooperieren mit der örtlichen evangelischen Kirchengemeinde.

Unser KinderGarten steht Familien aller Konfessionen offen.

Bewegung

Bewegung

Bewegung ist die Grundlage des Denkens und ein elementarer Baustein unseres täglichen Handelns.

Kinder haben ein natürliches Bedürfnis sich zu bewegen.

Wir bieten ihnen abwechslungsreiche Möglichkeiten zum Klettern, Balancieren, Hüpfen und Schaukeln.

Wir motivieren sie immer wieder Neues auszuprobieren und zu toben.

Dadurch stoßen die Kinder an eigene Leistungsgrenzen und lernen Gefahren einzuschätzen.

Angeleitete Bewegungsspiele fördern zusätzlich die Koordination, Konzentration und Ausdauer der Kinder.

Unserer Bewegungsraum steht den Kindern täglich zur Verfügung.

Forschung und Natur

Forschung und Natur

Wir regen die Kinder zum Forschen, Erkunden und Experimentieren an und unterstützen ihre natürliche Neugier die eigene Umwelt mit all ihren naturwissenschaftlichen Phänomenen wahrzunehmen und zu verstehen.

Wir begleiten innerhalb und außerhalb unserer Räumlichkeiten die Bildungswege der Kinder.

Spielend erschließen wir gemeinsam die Umgebung der Kita. Lupen und Naturführer kommen zum Einsatz, Schätze des Waldes werden gesammelt, Laubhöhlen gebaut und der Ort Glienicke mit all seinen Ausflugszielen erkundet.