Familien-Wohn-Gemeinschaft (FAMWG) für Eltern mit Lern-Schwierigkeiten und ihr Kind

In der FAMWG leben 5 Familien in einem Haus.

Die FAMWG ist im Diakonie-Zentrum in Berlin
im Stadt-Teil Heiligensee.

Hinter dem Haus ist ein großer Garten
mit Schaukel und Buddel-Kiste.

Jede Familie hat in dem Haus eine eigene Wohnung
mit 2 Zimmern und 1 Bade-Zimmer.

Das Wohn-Zimmer, die Küche und der Garten
sind für alle Familien da.

Das Büro der Betreuer ist auch in dem Haus.

In der Nähe gibt es mehrere Kinder-Gärten.

In einen Kinder-Garten dürfen nur Kinder aus der FAMWG
und 2 anderen Gruppen gehen.

Die Erzieher im Kinder-Garten sehen,
was die Kinder schon können
und was sie noch lernen müssen.

In der FAMWG arbeiten 5 Betreuer.

Die Betreuer in der FAMWG sind jeden Tag von 7 bis 20 Uhr da.

Wenn die Betreuer nicht da sind,
gibt es eine Telefon-Nummer für Not-Fälle.

Das sind die Aufgaben der Betreuer:

Die Betreuer helfen,
den Kontakt zwischen Eltern und Kind zu verbessern.

Die Betreuer spielen
mit den Eltern und den Kindern.

Die Betreuer reden mit den Eltern darüber,
was die Eltern und die Kinder brauchen.

Die Betreuer reden mit den Eltern darüber,
welche Aufgaben die Eltern haben.

Die Betreuer finden Ideen
für die Freizeit mit dem Kind und den Eltern.
Zum Beispiel auf den Spielplatz gehen oder Basteln.

Gemeinsam feiern wir Feste
wie zum Beispiel Weihnachten oder Ostern.

Wenn die Eltern streiten,
versuchen die Betreuer bei einer Lösung zu helfen.

zurück