Kinder- und Jugendhilfeverbund "Eva Laube"

Adresse

Kinder- und Jugendhilfeverbund "Eva Laube"
Stubenrauchstraße 12-14
14482 Potsdam

 

Tel.: +49 (0) 331 - 70 48 28 0

Fax: +49 (0) 331 - 70 48 28 11

e-Mail: kjhv-eva-laube@ejf.de

 

Plätze 

81

Ansprechpartnerin

Cornelia Krönes

Der Kinder- und Jugendhilfeverbund „Eva Laube“ ist eine pädagogische Einrichtung der ambulanten und stationären Kinder- und Jugendhilfe.

Zum ambulanten Bereich gehören an den Standorten Brandenburg an der Havel, Potsdam, Stahnsdorf und Teltow die allgemeine soziale Beratung, mehrere Erziehungs- und Familienberatungsstellen, Paar- und Lebensberatung, Schwangeren- und Schwangerenkonfliktberatung, Schuldner- und Insolvenzberatung, Täter-Opfer-Ausgleich sowie das Familienzentrum Bisamkiez und das ClaB Jugend- und Familienzentrum. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Angebote

Der stationäre Bereich verfügt über ein differenziertes Hilfsangebot für 75 Kinder und Jugendliche und jungen Erwachsenen an unterschiedlichen Standorten in Potsdam und für 6 Betreute in der Stadt Brandenburg an der Havel.

An den Standorten in der Stubenrauchstraße und am Brauhausberg sowie in der Wohngruppe Kastanienallee werden 36 Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren betreut.

An den Standorten Stubenrauchstraße und Brauhausberg steht darüber hinaus jeweils eine Jugendwohngemeinschaft für insgesamt neun Betreute zur Verfügung.

Im Rahmen der Sozialraumorientierung erfolgen in Kooperation mit dem ambulanten Träger „Potsdamer Betreuungshilfe e.V.“ an den Standorten Stubenrauchstraße, Brauhausberg und Kastanienallee temporäre Krisenunterbringungen für maximal drei Monate für den Stadtteil Waldstadt / Schlaatz.

Für Kinder ab vier Jahren stehen insgesamt neun Plätze im Ortsteil Sacrow zur Verfügung. Des Weiteren gibt es im Verbund KJHV „Eva Laube“ eine Kinderkrise und Clearinggruppe für Säuglinge und Kleinkinder von 0 bis 6 Jahren mit sechs Plätzen.

Außerdem können fünf minderjährige und volljährige Mütter oder Väter mit ihren Kindern bzw. Schwangere in unserem Standort Konrad-Wolf-Allee aufgenommen werden.

Außerhalb dieser Standorte gibt es für zehn Jugendliche ab ca. 16 Jahren Plätze in betreuten Einzelwohnungen in den Stadtteilen Potsdam - Drewitz und Stern, davon sind zwei Betreuungseinheiten für Mutter und Kind vorgesehen.

Die Rückführung der Kinder in die Herkunftsfamilie bzw. die Aussöhnung mit der Familie und eine gelungene Verselbständigung von Jugendlichen sind oberste Leitziele der Einrichtung.

Information über unser ambulantes Beratungsangebot in Corona-Zeiten

Aufgrund der Corona-Krise wird es bis voraussichtlich 19.4.2020 keine Präsenzberatungen geben. Unsere Gruppenangebote werden für diesen Zeitraum ebenfalls aussetzen. Die Beratungen werden auf Telefon-, Video- und Mailberatungen umgestellt. Ausnahmen, die eine Begegnung mit den Familien erforderlich machen, sind im Rahmen Kinderschutz möglich.

Selbstverständlich sind wir weiterhin telefonisch und per E-Mail für Sie unter den Anschlüssen der jeweiligen Beratungsstellen erreichbar!

Zusätzlich haben wir Krisen-Telefonsprechzeiten und Online-Beratungen für Sie eingerichtet.