Ambulante Jugendhilfe im KJHZ Neukölln

 

Ambulante Jugendhilfe Angebote

vom Kinder- und Jugendhilfezentrum Neukölln

Projekt "Khallas"

Mahatta - Ambulante Einzelfall- und Familienhilfe
Uthmannstr. 23, 12048 Berlin

Tel: (030) 568 266 72

E-Mail 
fbs.khallas@ejf.de
aee.mahatta@ejf.de


Ansprechpartner
Abed Chaaban 

Tel: (030) 568 266 72
Fax: (030) 568 248 78
E-Mail chaaban.abed@ejf.de 


Bereichsleiter
Ismail Ünsal

Tel: (030) 660 664 43
E-Mail uensal.ismail@ejf.de

Modelprojekt "Khallas"

Das Modellprojekt "Khallas" bietet präventive Angebote für junge Menschen mit arabischem Migrationshintergrund an und stärkt die Erziehungskompetenzen arabischer Familien. Das Projekt wird finanziert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.

Seit 2009 arbeiteten wir mit delinquenten Jugendlichen mit arabischem Hintergrund. Durch vertrauensaufbauende Einzelgespräche und Hausbesuche konnten wir die Ängste der Eltern und die Straffälligkeit ihrer Kinder überwinden. Viele Eltern konnten ihre Sorgen und Schwierigkeiten offen darstellen, Lösungswege entwickeln und Unterstützungsangebote erhalten.

Ab August 2017 wurde das Projekt erweitert. Dabei hat es für die geflüchteten Jugendlichen präventive niedrigschwellige, tagesstrukturgebende und freizeitgestaltende Angebote entwickelt, um dem Abgleiten junger arabischer Menschen in die Straffälligkeit entgegenzuwirken. Dabei bündelt das Projekt die hilfreichen Ressourcen der sozialen Umgebung wie Familienangehörige, Freunde, Behörden, Jugendhilfeeinrichtungen und Multiplikatoren zu einem Netzwerk.

Seit 2021 bieten wir in der High-Deck-Siedlung Kiezbezogene Jugendsozialarbeit an. Das Ziel ist aufsuchende sozialpädagogische Begleitung und Betreuung für Kinder und Jugendliche sowie deren Familien, insbesondere mit arabischen Migrationshintergrund, anzubieten.

Mahatta - Haltestelle

Ambulante Familien- und Einzalfallhilfe:

Mahatta - Haltestelle

In unseren Beratungen im DAZ kommen immer wieder arabische Eltern, die Schwierigkeiten im Jugendhilfeverfahren haben. In diesem Zusammenhang werden wir von Eltern gebeten sie zu begleiten bzw. vom Jugendamt nach einer Begleitung oder Mediation angefragt.

So haben wir seit 2011  nach fallspezifischen Anforderungen geeignete Jugendhilfe Angebote entwickelt und mutersprachliches Personal eingesetzt

Sozialpädagogische Begleitung und Betreuung für

• Familien in Krisensituationen

• Mütter und Väter in besonderen Belastungssituationen

• Jugendliche in konfliktreichen Lebenssituationen

Wir begleiten Familien

• in denen ein Konflikt mit dem Jugendamt besteht

• in denen aufgrund eines Kinderschutz-Verdachts Aufklärungsbedarf besteht

• in denen es Bedarfe für Hilfen zur Erziehung gibt

Das Team besteht aus muttersprachlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das EJF (Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk) ist ein bundesweit tätiges, christlich geprägtes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Es schafft Hilfe für Menschen aller Altersgruppen und Glaubensrichtungen, die eine besondere persönliche und soziale Zuwendung brauchen.

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenanzeigen und Bewertungen.

Neues rund um das EJF gibt es in unserem Magazin "EJF aktuell" zu lesen.

Öffentliche Mittel als Hilfen der Gemeinschaft reichen allein nicht aus. Es bedarf der zusätzlichen Unterstützung durch jeden Einzelnen.

Direkt Spenden:

Spendenkonten:
Evangelische Bank eG
IBAN: DE12 5206 0410 0203 9939 90
BIC: GENODEF1EK1

SozialBank
IBAN: DE20 1002 0500 0003 1392 02
BIC: BFSWDE33XXX

Das Mitarbeiterportal des EJF finden Sie hier

Das EJF ist Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.