Betreutes Einzelwohnen

Adresse

Betreutes Einzelwohnen
im Jugendhilfeverbund
"Dr. Janusz Korczak - Haus am Tierpark"
Erich-Kurz-Str. 4a
10319 Berlin

Koordination

Gül Yesiltepe, Sozialpädagogin (B.A.)
Tel. 0151 546 19394
E-Mail yesiltepe.guel@ejf.de

Bereichsleitung

Philipp Hentze
Tel. (030) 51 59 14-0 / Fax -30
E-Mail hentze.philipp@ejf.de

Zielgruppe
Für Jugendliche, die mindestens 17 Jahre alt sind und junge Volljährige, bieten wir Plätze im Betreuten Einzelwohnen an. Wir erwarten, dass die jungen Menschen bereit sind, professionelle Unterstützung und Hilfe anzunehmen und das Ziel haben, eigenverantwortlich in einer eigenen Wohnung leben zu wollen.
Voraussetzung für unser Angebot ist, dass Jugendlichen/ jungen Volljährige keine Rund-um-die-Uhr-Betreuung mehr benötigen, Unterstützung auf ihrem Weg zur Verselbstständigung annehmen, über ein gewisses Maß an Selbstständigkeit verfügen sowie Bereitschaft zur Mitwirkung zeigen und eine Schule besuchen oder eine  Ausbildung machen bzw. an einer berufsvorbereiten Maßnahme teilnehmen.

Rechtsgrundlage
§ 27 SGB VIII Voraussetzung einer erzieherischen Hilfe - in Verbindung mit:
• § 30 SGB VIII Erziehungsbeistand, Betreuungshelfer
• § 34 SGB VIII Heimerziehung
• § 35a SGB VIII Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche
• § 41 SGB VIII Hilfe für junge Volljährige

Allgemeine Beschreibung des Angebotes
Die jungen Menschen wohnen in vom Träger angemieteten 1 oder 2-Zimmer-Wohnungen in
verschiedenen Bezirken Berlins.

Grundlage der Betreuung sind die im Hilfeplan vereinbarten Ziele, die regelmäßig mit den Jugendlichen/jungen Volljährigen, dem Jugendamt und der Familie/anderen wichtigen Bezugspersonen überprüft und fortgeschrieben werden.

Anhand des Hilfeplans und der individuellen, sich im Prozess verändernden Lebenssituation des Jugendlichen/jungen Volljährigen wird die Hilfe gestaltet und die Art und Häufigkeit der Kontakte zur BetreuerIn verabredet.

Der Betreuungsumfang orientiert sich an der Regelleistung von 12 Std./Woche.
Wir bieten auch die Intensivleistung an mit 15 Std. /Woche.

Für die Betreuung stehen sozialpädagogische Fachkräfte zur Verfügung, deren Betreuungszeiten innerhalb der Woche meist am Nachmittag und am Abend liegen.
Für Krisen oder andere besondere Situationen sind sie außerhalb der üblichen Arbeitszeit für die jungen Menschen erreichbar.

Das Erlernen von lebenspraktischen Fähigkeiten, Bewältigung von familiären und persönlichen Krisen, Umgang mit Konflikten und die Entwicklung von individuellen Lebensentwürfen sind zentrale Betreuungsinhalte.

Ziele
Im Rahmen der Betreuung sollen die jungen Menschen befähigt werden:
• schulische und / oder berufliche Ziele dauerhaft und konsequent zu verfolgen und einen
  Abschluss zu erreichen
• Führen des eigenen Haushalts
• Eigenverantwortlicher Umgang mit Geld
• Konflikte gewaltfrei zu lösen bzw. Erlernen von Krisenbewältigungsstrategien
• Eigene Ressourcen und Interessen zu erkennen und umzusetzen
• Einhaltung von vertraglichen Verpflichtungen und selbstständige Erledigung von
   Behördenangelegenheiten
• Ziele für eine Lebensplangestaltung zu entwickeln
• Klärung einer Zukunftsperspektive