Schulsozialarbeit an der 10. ISS

 

Adresse
10. Integrierte Sekundarschule
Lauenburger Straße 110
12169 Berlin

Ansprechpartner
Herr Björn Donath
Tel.: 030 90299 2148
Mail: donath.bjoern@ejf.de

 

Angebotsbeschreibung

Unter dem Begriff „Schulsozialarbeit“ oder „schulbezogene Jugendsozialarbeit“ versteht man eine Schnittstelle oder Kooperation zwischen Schule und Jugendhilfe in Gestalt von pädagogischen Mitarbeitern, der direkt in der Schule verortet sind und in intensivem Kontakt mit allen Beteiligten im gesamten Schulleben (SchülerInnen/LehrerInnen/Eltern/Schulleitung) stehen.

Der Aufgabenbereich der Schulsozialarbeit ist vielfältig und kann sich zum Beispiel je nach Bezirk, Schulart und formuliertem Bedarf unterscheiden.

Herr Donath (Bild oben links) leistet die Schulsozialarbeit an der 10. ISS und hat folgende Hauptaufgaben als Arbeitsfeld der Schulsozialarbeit charakterisiert:

 

Beratung

      Niedrigschwellige Beratungsangebote für

  • alle an der Schule beteiligten Jugendlichen (z.B. in Konfliktsituationen mit anderen Schülerinnen und Schülern (SuS), bei Problemen mit den Eltern oder Lehrern, bei sozialen und persönlichen Schwierigkeiten, Drogenmissbrauch, Kriminalität, Kontakt mit dem Jugendamt, Schuldistanz, etc.).
  • Eltern (z.B. bei allgemeinen Erziehungsfragen, Umgang mit Konflikten Zuhause, Unterstützungsmöglichkeiten des Jugendamtes, kostenlose Nachhilfe, Schulhilfekonferenz, Schuldistanz, etc.)
  • Lehrerinnen und Lehrer (Konfliktbewältigung mit SuS, gemeinsames Elterngespräch, Unterrichtsbegleitung, optimale Förderung der SuS, usw.).

Die Schulsozialarbeit ist dabei nicht die abschließende Beratungsinstanz, sondern überwiegend der Mittler zwischen den Fachinstitutionen, die gezielt weitere Wege der „Hilfe zur Selbsthilfe“ aufzeigen können.

Berufsorientierung

Unterstützung von SuS bei der Suche nach einer Ausbildung bzw. weiterführenden sowie Begleitung von SuS bei der Suche nach Praktikumsplätzen in Klassenstufe 9 Schule durch:

  • Suche nach geeigneten Möglichkeiten
  • Anfertigung von Bewerbungsunterlagen
  • Durchführung von Testgesprächen

Darüber hinaus arbeitet die SSA eng mit der Berufsberaterin des Jobcenters zusammen (Koordination von Terminen, Interesse von SuS), um die SuS optimal auf  ihrem weiteren Berufsweg zu begleiten.

Praxisakquisition / Koordination

Akquisition und  Organisation externer Projekte, zum Beispiel

  • die Anti- Gewalt- Veranstaltung der Polizei
  • Musik- und Videoworkshops
  • Abschlussveranstaltungen für den MSA-Jahrgang (siehe links im Heidepark mit SuS) 
  • Aufklärungsunterricht in der Sexualpädagogik
  • die Potentialanalyse
  • Flüchtlingsprojekte vom Deutschen Roten Kreuz
  • das Rechtskundepaket
  • uvm. 

Dem SSA obliegt dabei die Aufgabe, geeignete Projekte für die 10.ISS auszuwählen, mit den Lehrerinnen und Lehrern (LuL) in Kontakt zu treten und die Projekte in Absprache mit allen Beteiligten sowie der Schulleitung zu koordinieren.

Soziales Training / Freizeit / Aktionen

Die Schulsozialarbeit arbeitet zusammen mit den Klassenlehrern innerhalb des Klassenverbandes zusammen, z.B. 

  • (mehrtägige) Unterrichtsbegleitungen 
  • soziales Training (Fairplayer) mit der Gesamtklasse im Schuljahr 
  • Projekttagbegleitungen

Die schulbezogene Jugendsozialarbeit bietet im Rahmen des Ganztags verschiedene Arbeitsgemeinschaften (Basketball, Poker, Ebay-AG) an, wo interessierte SuS teilnehmen können. Einmal im Monat gibt es ein gemeinsames Turnier (Tischtennis, Bowling, Kartfahren, Fussball,etc.), wo alle SuS der 10. ISS herzlich Willkommen sind.

zurück zur Angebotsübersicht