Betreutes Einzelwohnen (BEW)

Adresse

Kinder- und Jugendhilfeverbund im Diakoniezentrum
Am Bärensprung 28
13503 Berlin (Heiligensee)

Tel. (030) 4306-261/ -273 / -282
Fax (030) 4306-299
E-mail ehlert.ulrich@ejf.de

Platzzahl

12 Jugendliche / junge Volljährige

Ansprechperson

Ulrich Ehlert

Das Betreute Einzelwohnen des Kinder- und Jugendhilfeverbunds umfasst 12 Plätze für Jugendliche ab 16 Jahren und junge Volljährige.

Die jungen Menschen wohnen in vom Träger angemieteten 1-Zimmer-Wohnungen auf dem Gelände des Diakoniezentrums oder in vom Träger angemieteten bzw. selbst angemieteten Wohnungen in verschiedenen Bezirken Berlins.

Neben dem Betreuungsumfang von in der Regel 12 Stunden ist auch eine flexible Betreuung mit einem verminderten Stundenumfang oder über Fachleistungsstunden möglich.

Die Wohnungen auf dem Gelände des Diakoniezentrums ermöglichen bei Bedarf auch eine engere Betreuung, da sie sich im gleichen Haus mit der Gemeinschaftswohnung und dem Betreuerbüro befinden. Kontaktaufnahmen von Jugendlichen und BetreuerInnen sind daher auf kurzem Wege möglich und bedürfen nicht immer einer Verabredung.

Für die Betreuung stehen sozialpädagogische Fachkräfte zur Verfügung, die in Krisen oder anderen besonderen Situationen auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten für die Jugendlichen erreichbar sind.

Grundlage der Betreuung sind die im Hilfeplan vereinbarten Ziele, die regelmäßig mit den Jugendlichen/jungen Volljährigen, dem Jugendamt und der Familie/anderen wichtigen Bezugspersonen überprüft und fortgeschrieben werden.

Zwischen dem Betreuten Einzelwohnen und dem Jugendlichen/jungen Volljährigen wird außerdem eine Betreuungsvereinbarung getroffen, die sowohl die Betreuungsangebote der Einrichtung, als auch die Mitwirkungspflicht der Jugendlichen/jungen Erwachsenen zum Inhalt hat.

Anhand des Hilfeplans, der Betreuungsvereinbarung und der individuellen, sich im Prozess verändernden Lebenssituation des Jugendlichen/jungen Volljährigen wird die Hilfe gestaltet und die Art und Häufigkeit der Kontakte zur BetreuerIn verabredet.

Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene, die

  • Unterstützung auf ihrem Weg zur Verselbstständigung benötigen,
  • keine Rund-um-die-Uhr-Betreuung mehr brauchen oder diese nicht mehr annehmen können,
  • über ein gewisses Maß an Selbstständigkeit verfügen sowie Bereitschaft zur Mitwirkung zeigen,
  • die eine Schule besuchen, eine Ausbildung machen bzw. an einer berufsvorbereitenden Maßnahme teilnehmen oder dieses planen.

Rechtsgrundlage

§ 27 SGB VIII Vorraussetzung einer erzieherischen Hilfe - in Verbindung mit:

  • § 34 SGB VIII Heimerziehung
  • § 35a SGB VIII Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche
  • § 41 SGB VIII Hilfe für junge Volljährige

 

zurück zur KJHV DZ Startseite