QUASTE - Qualifizierung zur Tätigkeit in der stationären Erziehungshilfe

QUASTE - Qualifizierung zur Tätigkeit in der stationären Erziehungshilfe

Liebe Teilnehmende der QUASTE-Kurse,
 
bitte beachten Sie folgende Corona-bedingte Änderungen im Ablauf Ihrer Weiterbildung, die wir Ihnen stets auch individuell per E-Mail zusenden.
QUASTE 18-20:
•    Neue Frist zur Abgabe der Facharbeit: 30.09.2020
•    Modul 10 „Beobachten, Beschreiben, Bewerten“ (zuvor 18.05. – 20.05.2020), verschoben auf 16.09. – 18.09.2020
•    Abschlusskolloquium (zuvor 30.06.2020), verschoben auf 01.12.2020
 
QUASTE 19-21:
•   Modul 3 „Entwicklungspsychologie“/“SGB VIII Grundlagen“/„Aufsichtspflicht, Haftpflicht“, (zuvor 27.04. – 29.04.2020), verschoben auf 09.12. - 11.12.2020

Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit und trotz der Einschränkungen und Verschiebungen weiterhin viel Freude in Ihrem Arbeitsfeld und beim Lernen.


Ihr QUASTE-Team


 Die Weiterbildung richtet sich

 1. an Quereinsteiger/innen in die stationäre Erziehungshilfe, für die aus unterschiedlichsten Gründen eine direkte oder berufsbegleitende berufliche Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin / zum staatlich anerkannten Erzieher nicht möglich ist und die auf Grund ihrer Vorerfahrungen, Qualifizierungen oder absolvierten Fortbildungen Grundkenntnisse in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorweisen können

und  

2. an Berufseinsteiger/innen in die stationäre Erziehungshilfe.

 

Die Teilnehmenden werden mit der Weiterbildung berufsbegleitend für ihre pädagogische Arbeit in der stationären Erziehungshilfe qualifiziert. Die Weiterbildung setzt den Fokus insbesondere auf den pädagogischen Alltag in stationären Wohnformen. Die Teilnehmenden erwerben vielfältige Fachkenntnisse und Methoden für die Bewältigung ihres beruflichen Alltags in der stationären Erziehungshilfe. Der Gewinn an Handlungssicherheit im Umgang mit Kindern, Jugendlichen, Eltern, Kolleginnen und Kollegen sowie Kooperationspartnern bildet ein weiteres Kernziel der Weiterbildung.

 

Hinweis: 

Die Weiterbildung "QUASTE" bildet keinen Ersatz für die Ausbildung zum / zur staatlich anerkannten Erzieher/in. Die QUASTE-Weiterbildung bereitet nicht auf Nichtschülerprüfungen an einer Fachschule für Sozialpädagogik vor.  

Inhalte & Module

Inhalte & Module

Die Weiterbildung umfasst folgende Themenfelder, die in modular konzipierten Veranstaltungen von 2 bis 3 Tagen bearbeitet werden:

  • Systemische Grundlagen und Methode
  • Entwicklungspsychologie und Bindungsverhalten
  • Alltags- und Gruppenprozesse
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Teamarbeit
  • Kontaktgestaltung mit Bezugspersonen
  • Grenzsetzung und Deeskalation
  • Hilfe- und Erziehungsplanung
  • Fallverstehen und sozialpädagogische Diagnose
  • Sexualpädagogik
  • Sucht und Suchtprävention
  • Rechtliche Grundlagen (Grundaussagen SGB VIII, Aufsichtspflicht, Haftung, Kinderschutz)

Die Weiterbildung QUASTE ist gem. AZAV zertifiziert und kann bei Erfüllen der individuellen Voraussetzungen mit einem Bildungsgutschein gefördert werden.

aktuelle Kurstermine & Informationen

aktuelle Kurstermine & Informationen

Der neue Quaste-Kurs beginnt im September 2020. Hier finden Sie die aktuellen Termine. 

Veranstaltungsorte

Veranstaltungsorte

Unsere Module führen wir an folgenden Veranstaltungsorten durch:

 

EJF-Akademie

Haynauer Str. 60

12249 Berlin

 

Naturfreundehaus Üdersee

16244 Schorfheide

 

Fachstelle für Suchtprävention

Chausseestr. 128/129

10115 Berlin

EJF-Fachschule für Sozialpädagogik

Am Bärensprung 58

13503 Berlin

 

 

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen bei Quereinsteiger/innen erfüllt sein, um an der Weiterbildung QUASTE teilzunehmen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossenes Studium in verwandten sozialen Berufsgruppen
  • (Bestehende oder vereinbarte) Anstellung in einer Einrichtung der stationären Erziehungshilfe
  • Bescheid der zuständigen Einrichtungsaufsicht des jeweiligen Bundeslandes zum Antrag des Trägers auf Anrechnung auf den Fachkräfteschlüssel mit Beginn der Weiterbildung QUASTE. Die Weiterbildung ist auch geeignet für Berufseinsteigerinnen / Berufseinsteiger in die stationäre Erziehungshilfe, die bereits über eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium und eine (bestehende oder geplante) Anstellung in einer Einrichtung der stationären Erziehungshilfe verfügen.


Anerkennung der Qualifizierung

Anerkennung der Qualifizierung

Die Weiterbildung QUASTE kann im Rahmen der individuellen Fortbildungsplanung zum Nachweis der Grundkenntnisse bei Beantragung der Anerkennung eines Quereinsteigers/einer Quereinsteigerin auf den Personalschlüssel absolviert werden. Die spezifischen Regelungen der Länder Berlin und Brandenburg sind zu beachten. Anträge können vom Arbeitgeber bei der zuständigen Behörde (Landesjugendamt bzw. Oberste Landesjugendbehörde) gestellt werden. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie im Land Berlin bzw. das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Land Brandenburg berät Sie gern. 

Genehmigung der Qualifizierung bei Quereinsteigerinnen / Quereinsteigern

Genehmigung der Qualifizierung bei Quereinsteigerinnen / Quereinsteigern

Die zuständige Einrichtungsaufsicht des jeweiligen Bundeslandes prüft auf Antrag des (zukünftigen) Arbeitgebers die Zugangsvoraussetzungen und den Fortbildungsbedarf der Quereinsteigerin / des Quereinsteigers im Einzelfall. Enthält der resultierende Bescheid die Fortbildungsauflage „Weiterbildung QUASTE“, ist der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung die Voraussetzung für die volle Anrechenbarkeit des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin auf den Fachkräfteschlüssel.

Der Antrag ist vom Arbeitgeber vor Anstellung des Quereinsteigers / der Quereinsteigerin zu stellen. Bei bereits bestehenden Arbeitsverhältnissen prüft die Einrichtungsaufsicht im Einzelfall.

Die spezifischen Regelungen der Länder Berlin und Brandenburg sind zu beachten.

Anmeldung, Kosten & Kontakt

Anmeldung, Kosten & Kontakt

Für Ihre Fragen zu Anmeldung, Kosten, Zahlungsmodalitäten sowie für inhaltliche Fragen zu den Modulen stehen Ihnen Annette Klein und Doris Voggeser beratend zur Verfügung.

Annette KleinDoris Voggeser
Fon +49 30 7720586-33 Fon +49 30 7720586-12
klein.annette@ejf.de    voggeser.doris@ejf.de

ANMELDEFORMULAR