Hilfen bei Schwangerschaft und Schwangerschaftskonflikt || Familie im Zentrum

In der Beratungsstelle FiZ-Mitte werden weiterhin persönliche und telefonische Beratungen sowie Videoberatung zur

  • Schwangerschaftskonfliktberatung nach §218/219 StGB, einschließlich der rechtlichen, medizinischen, psychologischen und finanziellen Aspekte
  • Beratung und Begleitung bei pränataler Diagnostik (PND)
  • Psychosozialer Beratung nach Schwangerschaftsabbruch, Fehl- oder Totgeburt
  • Beratung bei Paarkrisen während der Schwangerschaft und nach der Geburt

durchgeführt. Die Terminvergabe erfolgt momentan ausschließlich telefonisch oder per Mail.

Die Beratungen und die Aufnahme der Antragstellung zu folgenden Themenkreisen erfolgen ausschließlich telefonisch oder per Videoberatung:

  • Antragstellung „Stiftung Hilfe für die Familie“ Berlin
  • sozialrechtliche Schwangerenberatung, einschließlich Informationen über finanzielle Hilfen (z.B. Mutterschafts-, Eltern- und Kindergeld, Unterhalt u.a.m.).

Auch hier werden die Termine ausschließlich telefonisch oder per Mail vergeben.

Zusätzlich zu dem Standort in Mitte können immer am Donnerstag im Rahmen mobiler Beratung im Familienzentrum „Altstadt-Kietz“ in Köpenick, Rosenstraße 1, 12555 Berlin persönliche oder telefonische Beratungen zu den Themenfeldern:

  • Schwangerschaftskonfliktberatung nach §218/219 StGB, einschließlich der rechtlichen, medizinischen, psychologischen und finanziellen Aspekte
  • Psychosozialer Beratung nach Schwangerschaftsabbruch, Fehl- oder Totgeburt
  • Antragstellung „Stiftung Hilfe für die Familie“ Berlin
  • sozialrechtliche Schwangerenberatung, einschließlich Informationen über finanzielle Hilfen (z.B. Mutterschafts-, Eltern- und Kindergeld, Unterhalt u.a.m.)

durchgeführt werden. Eine Terminvergabe kann telefonisch über Fiz-Mitte, 030-43775500 oder das Familienzentrum „Altstadt-Kietz“,Tel: 030-654 96 055 oder per mail: familieimzentrum-m@ejf.de erfolgen. Es sollte angegeben werden, für welchen Standort die Beratung gewünscht wird.

 

 

Die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung informiert:

  • über gesetzliche Bestimmungen (z.B. Mutterschutz)
  • über soziale Leistungen und finanzielle Hilfen (z.B. AlG II, Elterngeld, Stiftungen)
  • über weiterführende Beratungs- und Hilfsangebote
  • bei Fragen zu Schwangerschaft und Geburt
  • im Schwangerschaftskonflikt
  • zu Fragen der Familienplanung und Empfängnisverhütung
  • bei ungewollter Kinderlosigkeit
  • bei Verlust eines Kindes während der Schangerschaft oder nach der Geburt

Die Beratungsstellen von Familie im Zentrum sind anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen, die nach den Vorschriften § 218/219 StGB Beratung durchführen.