AD(H)S Programm

Förderprogramm für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörung mit und ohne Hyperaktivität

Erfüllt Ihr Kind die Kriterien des ADHS, d.h.

  • es ist unkonzentriert und leicht ablenkbar bei gestellten Aufgaben,
  • es ist motorisch sehr unruhig,
  • es fällt durch sein impulsives Verhalten auf
  • und hat aufgrund dessen oft Schwierigkeiten mit seiner Umwelt,

könnte unser pädagogisch-therapeutisches Förderprogramm eine Hilfe für es sein.

Nach der Anmeldung klären wir in gemeinsamen Gesprächen zunächst, welche Hilfeform für Sie und Ihr Kind die geeignete ist. Halten wir die Teilnahme an der Gruppenarbeit für angezeigt, schreiben wir einen Bericht an Ihr Jugendamt mit unserer Empfehlung. Dort wird noch einmal geprüft, ob die Hilfe geeignet und sinnvoll erscheint. Eine Finanzierung wird zur Zeit nur von den Bezirken Lichtenberg und Kreuzberg-Friedrichhain übernommen. Voraussetzung dafür ist eine ärztlich gestellte ADS-Diagnose und die Gewährleistung, dass in medizinischer Hinsicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind.

Die Kinder nehmen in der Regel zwei Jahre an der Gruppe teil, die aus drei bis vier Kindern besteht. In der Gruppe sollen die Kinder positive Erfahrungen mit Gleichaltrigen machen. Sie sollen lernen, sich voneinander abzugrenzen, neue Kontakte zu knüpfen und zu kooperieren. Diese Erfahrungen helfen ihnen, sich mit anderen zu vergleichen und für sich zu einer besseren Selbsteinschätzung zu gelangen.
Mit Hilfe von Körper- und Bewegungserfahrungen verbessern die Kinder das Empfinden für sich selbst und können ein sicheres Selbstwertgefühl aufbauen.
Konzentrations- und Entspannungsübungen sind ein fester Bestandteil des Programms.

Begleitend zur Gruppenarbeit führen wir regelmäßig Beratungsgespräche mit den Eltern durch. Dort werden schwierige Alltagssituationen besprochen und wird versucht, das Kind in seinem Handeln zu verstehen, um daraus den eigenen Umgang mit ihm verändern zu können.
Wichtig ist uns darüber hinaus der regelmäßige Kontakt mit wichtigen Personen im Umfeld des Kindes, wie Lehrer und Erzieher. 

Ort:

Standort Rudolf-Seiffert-Str. 50 a