Schwangerenberatung

Adresse

Beratungshaus Lindenstraße
Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung
Lindenstr. 56
14467 Potsdam

Tel. (0331) 280 73-20 Sekretariat  

Mail schwangerenberatung.potsdam@ejf.de


Terminabsprachen bitte über das Sekretariat:
Mo, Di und Do 09-12 Uhr und 13-16 Uhr
Mi 13-16 Uhr
Fr 09-12 Uhr

Flyer English


Sie sind schwanger. Gewollt oder ungewollt. Plötzlich ist alles anders. Vieles bewegt Sie. Sie haben Fragen, suchen fachkundige Informationen und praktische Unterstützung.

Selbst, wenn Sie nicht schwanger sind, können Sie unsere Beratung in Anspruch nehmen, zum Beispiel bei Fragen zu Sexualität und Familienplanung oder Schwangerschaftsverhütung.

Wir sind für sie da

Sie sind uns willkommen, als Frau, als Mann und als Paar. Unser Engagement für Sie ist unabhängig davon, welche Weltanschauung Sie haben und welcher Nationalität Sie angehören. Niemand erfährt von Ihrem Anliegen. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Die Beratung ist für Sie kostenfrei.

Ansprechpartnerinnen:
Heike Haseloff        haseloff.heike@ejf.de
Manuela Auge        auge.manuela@ejf.de

Sie erhalten individuelle und zeitnahe Beratungstermine.

Beratung nach § 219 StGB–Schwangerschaftskonfliktberatung

Beratung nach § 219 StGB–Schwangerschaftskonfliktberatung

Wir beraten Sie bei ungewollter Schwangerschaft, wenn Sie sich belastet fühlen, Sie in einen Konflikt geraten sind oder eine Entscheidung nochmals überdenken wollen, auch gemeinsam mit Ihrem Partner.

Wir unterstützen Sie, eine unter den gegenwärtigen Umständen eigenverantwortliche Entscheidung zu treffen und bescheinigen Ihnen die stattgefundene  Beratung.

Schwangerschaftsbegleitende Beratung

Schwangerschaftsbegleitende Beratung

Wenn die Freude darüber, ein Kind zu erwarten, in Ihrem Inneren ihren Platz gefunden hat, ist die Zeit gekommen, darüber nachzudenken, wie es nach der Schwangerschaft weiter gehen wird. Bei diesen Überlegungen würden wir Sie gern unterstützen.

Wir beraten schwangere Frauen (und solche, die es werden wollen) über alle gesetzlichen Regelungen in der Elternzeit. Sie erfahren alles über finanzielle Hilfen und wir sagen Ihnen, wann welche Anträge wo zu stellen sind und welche Voraussetzungen es dafür gibt.

In einem ca. einstündigen Beratungsgespräch erhalten Sie alle Informationen, die für Sie wichtig sind. Dazu zählen auch Hinweise zur Kinderbetreuung oder Hebammenhilfe.

Die Bundesstiftung „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“ vermittelt eine finanzielle Hilfe für die Erstausstattung des Kindes. Der Antrag muss vor der Geburt des Kindes gestellt werden und ist an Einkommensgrenzen gebunden. Diese prüfen wir und stellen mit Ihnen gemeinsam diesen Antrag.

Psychosoziale Beratung in persönlichen Krisen

Psychosoziale Beratung in persönlichen Krisen

Die Schwangerschaft nimmt manchmal nicht den Verlauf, den sich jede werdende Mutter wünscht: Es gibt Probleme mit dem Partner, veränderte Lebensumstände, Fragen zur vorgeburtlichen Diagnostik oder die Schwangerschaft endet mit einer Fehl- oder Totgeburt. Wir begleiten Sie - gerne mit Ihren Angehörigen - in dieser kritischen Phase. Wir versuchen mit Ihnen gemeinsam, diese Schwierigkeiten zu bewältigen und eine Zukunftsperspektive zu entwickeln.

Vertrauliche Geburt

Vertrauliche Geburt

Sie sind schwanger und keiner darf es erfahren?
Wir beraten sie dazu – anonym und sicher.
Hilfetelefon für Schwangere: 0800 40 40 020 – kostenfrei!
www.geburt-vertraulich.de

Präventives Angebot

Präventives Angebot

Für Schüler ab 12 Jahre bieten wir regelmäßig sexualpädagogische Gruppenarbeit an. Es hat sich bewährt, zu diesem Thema in geschlechtsgetrennten Gruppen außerhalb der Schulen in unserem Familienzentrum am Schlaatz zu arbeiten.

gefördert vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg