Lebensraum Ahornweg

Der Lebensraum Ahornweg ist ein Wohnheim der Behindertenhilfe und liegt in einer ruhigen Wohnstraße, die direkt zur Müggelspree führt. Die ruhige und naturnahe Umgebung um die Einrichtung herum lädt auch zum Spazieren und Verweilen ein.

Das Haus bietet acht Einzelzimmer mit eigenem Bad, die auch eine gute Möglichkeit zum privaten Rückzug bieten. Neben dem gemeinschaftlich genutzten Esszimmer und dem Küchenbereich wird auch ein großes Wohnzimmer zur Begegnung und Teilnahme am Gemeinschaftsleben des Hauses genutzt. Im Obergeschoss gibt es einen gut ausgestatteten Mehrzweckraum, der für verschiedene Freizeit-, Bewegungs-, Musik- und Kreativangebote genutzt wird. Im Untergeschoss gibt es einen großen Hauswirtschaftsraum zum Waschen und Trocknen der Wäsche.

Um das Haus herum ist ein vielseitig nutzbarer und mit Gartenmöbeln ausgestatteter Garten zugänglich

Unser Angebot

richtet sich an Erwachsene mit Autismus bzw. Autismus-Spektrum-Störung, für die Leistungen der stationären Eingliederungshilfe nach §§ 53/54 SGB XII vorgesehen sind.

Die Wohngruppe bietet

  • feste und Orientierung bietende Strukturen in täglichen Abläufen,
  • räumliche Strukturen mit reizarmer Umgebungsgestaltung,
  • gestützte Kommunikation (FC),
  • unterstützte Kommunikation,
  • gezielte Begleitung in Krisensituationen und
  • Strukturierungshilfen durch Piktogramme (TEACCH).

Durch eine autismustypische Hemmung der Handlungsfähigkeit und Auffälligkeiten in der sozialen Interaktion sind die hier lebenden Bewohnerinnen und Bewohner auf eine umfassende Hilfestellung, Unterstützung und Begleitung im Alltag angewiesen.

Unsere qualifizierten Mitarbeitenden leisten die vorgesehene Beratung, Anleitung, Unterstützung und Betreuung am Tage und in der Nacht an allen Tagen des Jahres. Diese 24-stündige Assistenz ist durch Dienstpläne verbindlich geregelt.

Mit der Beratung und Schulung unseres Personals durch spezialisierte, externe Fachkräfte und Organisationen stellen wir sicher, den autismusspezifischen Anforderungen des Alltags stets größtmöglich entsprechen zu können.

Unser Konzept

sieht vor, die Menschen mit ihrer speziellen Problematik im Alltag möglichst nachhaltig zu unterstützen, damit sie eine Verbesserung und Stabilisierung des Gesundheitszustandes erreichen und eine höchstmögliche Zufriedenheit und Normalität erleben können. Daher gehören hier auch speziell auf die Zielgruppe angepasste Leistungen und Hilfen dazu, die sich stets am individuellen Hilfebedarf und der aktuellen Förderplanung orientieren.

Neben der unterstützten Teilnahme an kulturellen Angeboten über KulturLeben e.V. bietet der Verbund Darßer Straße regelmäßig auch gruppen- und standortübergreifende Freizeitgestaltung an. Parallel dazu unterstützen wir auch die Nutzung der Angebote im Wohnumfeld.

Wir erhalten und fördern die Selbstbestimmung und Selbstständigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner und unterstützen deren Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. Dabei respektieren wir deren persönlichen Rechte, Bedürfnisse und Gewohnheiten.

Sie finden uns

im Ahornweg 8 in 12587 Berlin-Köpenick. Der Standort ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Zum S-Bhf. Köpenick fahren die Buslinien 269, X69 sowie die N67 ab Haltestelle Salvador-Allende-Brücke (ca. 400m Fußweg).

Verantwortliche Bereichsleitung: Herr Christoph Knappe
Bereichsverwaltung: Frau Bianca Thiemann
Telefon: (030) 92 90 34 43
Telefax: (030) 92 90 34 99
E-Mail: Knappe.Christoph@EJF.de

Wenn Sie mehr Informationen haben möchten,

nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Wohnberatung und Servicestelle auf.

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Maja Chaabane
Telefon: (030) 514 881 41
Telefax: (030) 514 881 49
E-Mail: Sfar-Chaabane.Maja@EJF.de

Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag 9-15 Uhr, Freitag 08:30 – 14:30 oder nach telefonischer Vereinbarung.
Das Büro finden Sie im EG von Haus 1 in der Debenzer Straße 36-44, am U-Bhf. Biesdorf-Süd der Linie U5.

Zurück