Angebote der allgemeinen Frühförderung

1. Diagnostik

Wir führen eine heilpädgogische Diagnostik durch, um zu klären, ob bzw. welchen Förderbedarf Ihr Kind hat und welche Unterstützung für Sie und Ihr Kind geeignet wäre.

Folgende Aspekte werden berücksichtigt: Motorik, Wahrnehmung, Kommunikation/Sprache, Lernen, Verhalten, familiärer Kontext, Entwicklungsbedingungen.

Das Gespräch mit den Eltern, die Beobachtung im Spiel, die Einschätzung anderer Bezugspersonen (z.B. aus der Kindertagesstätte), Testverfahren und die Auswertung von Fremdbefunden sind dafür wichtige Grundlagen.

Bei Bedarf vermitteln wir zur medizinischen und weitergehenden therapeutischen Diagnostik.

 

2. Förderung

Wir bieten heilpädagogische Förderung an, um Ihr Kind in seiner Entwicklung zu unterstützen und ihm angemessene Handlungs- und Kommunikationsmöglichkeiten zu eröffnen.

Diese Förderung kann in Einzel- oder Kleingruppensituationen stattfinden, bei Ihnen zu Hause, in der Kindertagesstätte oder in unseren Räumen.

Folgende Aspekte werden abhängig vom individuellen Bedarf berücksichtigt:

  • Bewegung
  • Wahrnehmung
  • Kommunikation
  • Spiel
  • Verhalten
  • Lernen

und auf den Alltag Ihres Kindes und Ihre Familiensituation zugeschnitten.

3. Behandlung

Behandlungsleistungen, insbesondere Logopädie und Physiotherapie (Bobath) bieten wir in Kürze an, sobald der Landesrahmenvertrag zur Komplexleistung Frühförderung umgesetzt ist.

4. Beratung

Wir beraten Eltern und andere Bezugspersonen, die sich um die Entwicklung eines Kindes Gedanken machen, im Vorfeld von Frühförderung zu Fördermöglichkeiten und vermitteln ggf. an andere Institutionen.

Im Rahmen der Frühförderung begleiten wir die Familien beratend zu folgenden Themen:

  • Entwicklungs- und Erziehungsbesonderheiten
  • Fördermöglichkeiten im Alltag
  • Gestaltung von Entwicklungsbedingungen
  • geeignetes Spielmaterial / Literatur
  • geeignete Kindertagesstätten
  • geeignete Schulen
  • Vermittlung an andere Fachleute und Eltern
  • Sozialrecht