MüLe-Kindergruppe

Die Kinder der Teilnehmerinnen können auf Wunsch regelmäßig während der Unterrichts- und Ausbildungszeiten in der MüLe-Kindergruppe betreut werden. Zusätzlich gibt es nach Möglichkeit offene Betreuungsangebote für alle Kinder an Nachmittagen oder am Samstag.

Die Kindergruppe ist altersgemischt und steht schon für Kinder im Säuglings- und Kleinkindalter offen. Die Betreuungszeiten sind flexibel und werden je nach Bedarf den Unterrichts- bzw. Ausbildungszeiten angepasst. 

Unsere Erzieherinnen bieten den Kindern eine fröhliche und liebevolle Betreuung in einer kindgerechten Atmosphäre und achten auf eine individuelle und dem Alter entsprechende Förderung.

Besondere Bedeutung kommt der behutsamen und individuellen Eingewöhnung der Kinder zu. Damit die jungen Mütter sich voll auf die Ausbildung konzentrieren können, ist es wichtig, dass sich die Kinder in der Gruppe wohl fühlen. Viele der Kinder sind zum ersten Mal getrennt von der Mutter und brauchen deshalb Zeit, um sich einzuleben.

Bei Mütternachmittagen ist in lockerer Runde ein Austausch über die Entwicklung der Kinder möglich. Es gibt Tipps und Ratschläge zu Fragen der Kindererziehung.

Für das Frühstück, einen Imbiss und das Mittagessen wird ein Selbstkostenbeitrag erhoben. Es entstehen keine weiteren Kosten für die Kinderbetreuung.

 

Die MüLe-Kindergruppe wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen sowie aus Mitteln der Europäischen Union.