Gemeinsame Wohnform für Mutter und Kind in Einzelwohnungen mit interner Kinderbetreuung

Adresse

Kinder- und Jugendhilfeverbund im Diakoniezentrum
Am Bärensprung 28
13503 Berlin (Heiligensee)

Tel. (030) 4306-261/ -273 / -277
Fax (030) 4306-299
E-mail daiber.gabriele@ejf.de 

Platzzahl

12 Schwangere bzw. Mütter mit ihren Kindern

Ansprechperson

Gabriele Daiber

Die sechs 1 1/2-Zimmerwohnungen (ca. 40 qm) mit Balkon und Blick ins Grüne befinden sich auf verschiedenen Etagen einer Wohnanlage im Diakoniezentrum Heiligensee. Die Büroräume der Betreuerinnen sind Treffpunkt und befinden sich in unmittelbarer Nähe der Wohnungen. Das Mutter-Kind-Haus, in dem sich der weitläufig und harmonisch gestaltete hausinterne Kindergarten mit 10 Plätzen für Kinder zwischen drei Monaten und drei Jahren befindet, ist in fünf Minuten Fußweg zu erreichen.

Die Betreuungszeiten während der Woche sind zwischen 9.00 und 17.00 Uhr. In der übrigen Zeit und am Wochenende sind die Betreuerinnen in Notfällen über ein Bereitschaftstelefon zu erreichen.

Das Team besteht aus drei, in der Mutter-Kind-Arbeit erfahrenen Sozialarbeiterinnen mit 2.25 Stellenanteilen.

Im Kindergarten arbeiten in der Kleinkindpädagogik ausgebildete Erzieherinnen mit 1,75 Stellenanteilen. Hier werden die Kinder aus dem BEW, dem Mutter-Kind-Haus und der Familienwohngemeinschaft für behinderte Mütter/Eltern betreut und altersentsprechend gefördert.

Die Schwerpunkte der Arbeit sind:

  • Begleitung während der Schwangerschaft und Vorbereitung auf die Geburt
  • Schrittweise Zusammenführung von Mutter und Kind, wenn bereits eine Trennung stattgefunden hat
  • Praktische Hilfestellung beim Aufbau einer tragfähigen Mutter-Kind-Beziehung und Vermittlung von elterlichen Kompetenzen
  • Reflexion über eigene Bedürfnisse und Bedürfnisse des Kindes
  • Falls gewünscht, Paar- und Angehörigenberatung unter Einbeziehung der Väter, Freunde und der Herkunftsfamilie
  • Alltagspraktische Unterstützung beim Erlernen einer verantwortlichen Lebensführung mit dem Kind
  • Unterstützung beim Umgang mit Behörden, Finanzen und Schulden
  • Themenorientierte Bildungsangebote zur Vorbereitung für die Selbstständigkeit und Gruppenveranstaltungen
  • Auseinandersetzung und Austausch mit dem Thema "Eltern sein" im Gruppenkontext
  • Hilfe bei der Klärung der schulischen oder beruflichen Perspektive.
  • Wenn nötig Begleitung und Organisation der Trennung von Mutter und Kind mit dem Focus darauf, einen Kontaktabbruch zu vermeiden
  • Entwicklung und aktive Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Wohnform im Anschluss an die Jugendhilfe

Zielgruppe

Schwangere Jugendliche ab 17 Jahren, jugendliche oder volljährige Mütter und allein erziehende Mütter mit einem Kind unter sechs Jahren, die keine Rund-um-die-Uhr-Betreuung benötigen. Die Gründe für einen Aufenthalt im BEW können neben dem Alter Schwierigkeiten in der Persönlichkeitsentwicklung, eine psychosoziale Notlage, Überforderung durch Geburt und Mutterschaft (Zwillinge), Gewalt und Aggression in der Paarbeziehung oder ein Kinderschutzfall sein. Vorausgesetzt wird bei den Müttern eine Bereitschaft zur verbindlichen und verlässlichen Zusammenarbeit.

Rechtsgrundlage

§ 19 SGB VIII Gemeinsame Wohnform für Mütter und Kinder

Aktuelle Termine

So. 20.04.2014 | Mo. 21.04.2014
Osterbrunch auf dem Landhof Liepe

Fr. 25.04.2014 | 11 Uhr
Einweihung der Mehrzweckhalle beim KJHV Wartenburg

Transparenz

Stellenportal

Alle Stellenangebote

Spenden an die EJF gemein-nützige AG

Öffentliche Mittel als Hilfen der Gemeinschaft reichen allein nicht aus. Es bedarf der zusätzlichen Unterstützung durch jeden Einzelnen. Informationen zu Spenden

Direkt spenden

EJF gemeinnützige AG Facebook