Pastor-Braune-Haus

Adresse

Pastor-Braune-Haus
In den neuen Gärten 26-28
12247 Berlin

Tel. (030) 766 82-0
Fax (030) 766 82-220

Mail  pbh@ejf.de


Ansprechpartnerinnen

Frau Strickmann (Leitung)
Frau Fanslau (Bereichsleitung)

für Platzanfragen
Frau Strecker (Sozialarbeiterin)

Wohnplätze

  • 90 Plätze stationärer Bereich / 24-Stunden Betreuung
  • 4 Plätze WG Wichura
  • 5 Plätze WG Johanna
  • Betreutes Einzelwohnen

Das Pastor-Braune-Haus in Berlin-Lankwitz

 

Seit 1950 ist das Pastor-Braune-Haus in Berlin-Lankwitz ein Zuhause für Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen.

 

Eingebettet in ein gut bürgerliches Wohngebiet bietet das Haus seinen 90 Bewohnern viel Normalität für den Lebensalltag.

  

In allen Wohngruppen ist ausschließlich ausgebildetes Fachpersonal beschäftigt, zum Teil mit Zusatzqualifikationen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen Bezugspersonen haben, die in der Lage sind, die besonderen Bedürfnisse der Menschen mit Behinderung zu erkennen und fachlich qualifizierte Betreuungsangebote sicherzustellen.

 

Jede Woche gibt es ein vielfältiges Freizeitprogramm von Tischtennis spielen, über Klettern und Fußball bis Judo. Alle Aktivitäten werden von Übungsleitern und dem ehrenamtlichen Freundeskreis des Hauses begleitet. Für die kleineren Kinder gibt es zusätzlich  Mal- und Bastel- und Spielangebote. In verschiedenen Kunstprojekten können unsere Bewohner ihre kreativen Potentiale entfalten.

 

Unser Haus bietet u.a.:

 

- Großes Schwimmbad

- Mehrzweckhalle mit Bühne und Kletterwand

- großen Werkraum

- Bewohnercafé

- Computerclub

- Großen Garten mit behindertengerechten Spielgeräten

 

Das Pastor-Braune-Haus wurde gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Berlin im Rahmen des Umweltentlastungsprogramms Berlin, der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz: - UEP-Projekt: Umweltentlastendes Infrastrukturvorhaben Pastor-Braune-Haus, Umstellung der Ölheizung auf Erdwärme und energetische Gebäudesanierung (Projekt Nr. 10868 UEP/W7

 

Das Haus wurde von 2006 bis 2008 energetisch saniert. Durch die Förderung aus dem Umweltentlastungsprogramm Berlin - UEP - der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz ist das Haus mit einer neuen Erdwärmeanlage und Brennwertkessel für die Wärmeerzeugung und Warmwasserbereitung, die zurzeit größte Anlage im Raum Berlin, ausgestattet worden. Infolge dessen wurde die Wärmedämmung, das Dach sowie die Fassade erneuert. Wärmeisolierverglaste Fenster wurden eingebaut und die Küche ist komplett auf Gasbetrieb umgestellt worden.  

Aktuelle Termine

Transparenz

Stellenportal

Alle Stellenangebote


Spenden an die EJF gemein-nützige AG

Öffentliche Mittel als Hilfen der Gemeinschaft reichen allein nicht aus. Es bedarf der zusätzlichen Unterstützung durch jeden Einzelnen. Informationen zu Spenden

Direkt spenden

Spendenkonten:
Evangelische Bank eG
IBAN:DE12520604100203993990
BIC:GENODEF1EK1

Bank für Sozialwirtschaft Berlin
IBAN:DE20100205000003139202
BIC:BFSWDE33BER

 

EJF gemeinnützige AG Facebook Google+